Fenstermontage in einer Stunde

Der Austausch der Fenster ist ein wichtiger Teil einer energetischen Sanierung. Wir zeigen, wie der Ausbau der alten und die Montage von neuen Fenster gelingt. Mit wärmegedämmten Fenstern wird dabei der Passiv­hausstandard erfüllt. Ein Rollladen wird in Sachen Energieeffizienz überflüssig.

Vor dem Einbau werden die alten Fensterflügel und Fensterrahmen entfernt. Dabei sollte die Kippstange der alten Fenster mit einer Spezialsäge durchtrennt werden. Dadurch lässt sich der Fensterflügel leichter aushebeln. Ist der Fensterflügel heraus genommen, wird das Rahmenholz durchgesägt und entfernt. Jetzt kann der Einbau der neuen Fenster beginnen.

Dreh-Kipp-Fenster mit hoher Wärmedämmung

In unserem Beispiel werden Dreh-Kipp-Fenster von der Firma Drutex mit den Maßen 1450 x 1315 mm eingebaut. Aufgrund der Maße und des Gewichts der Fenster sind zwei Handwerker nötig, um sie einzubauen. Die Wärmedämmung der Fenster von Uw= 0,79 W/m²K macht den alten Rollladen in Sachen Energieeffizienz überflüssig. Er wird ersatzlos ausgebaut. Mit einem Uw-Wert von unter 0,8 W/m²K unterschreiten die Fenster den für Passivhäuser geforderten Wert.

Ausrichten und provisorisch fixieren

Dichtmanschetten sorgen dafür, dass der Rahmen winddicht an das Mauerwerk anschließt. Vor der Befestigung richten die Handwerker den Rahmen in der Mauerwerksöffnung mit Hilfe einer Wasserwaage aus. Mit Keilen und Plättchen stützen sie dabei den Rahmen und fixieren ihn provisorisch. Anschließend wird der Rahmen befestigt und im Mauerwerk verschraubt. In die offenen Fugen füllen die Handwerker Bauschaum.

Nach der Aushärtung des Bauschaums werden die schweren Fensterflügel montiert. Blenden an den Fensterrahmen sorgen für eine ansprechende Optik, sie werden mit Silikon abgedichtet. Nachdem auch der leere Rollladenkasten ausgedämmt und die offenen Stellen verputzt sind, ist der Fenstereinbau abgeschlossen. Die reine Montage der Fenster dauerte in unserem Fall gerade einmal eine knappe Stunde.

Autor

Mario Hess ist Junior PR-Manager bei der Agentur ITMS Marketing in Bad Nauheim. Er betreut Drutex bei der Pressearbeit.
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2021-09

Das „KF 520“ von Internorm hat einen schlankeren Rahmen mit maximalem Glasanteil. Der hohe Glasanteil wird durch die bis zu einem Drittel schmaleren Ansichtshöhen von Rahmen und Flügel ermöglicht...

mehr
Ausgabe 2022-12

Neu im Programm von Kneer-Südfenster sind Aluminium-Holz-Fenster mit flächenbündigem Design. Fensterrahmen und Fensterflügel liegen dabei auf einer Ebene, der einschlagende Flügel sorgt für eine...

mehr
Ausgabe 2022-12

Die Anforderungen an eine luftdichte Gebäudehülle sind hoch. Was mit der Energieeinsparverordnung (EnEV) bereits Pflicht war, wurde mit dem Gebäudeenergiegesetz (GEG) nochmals verschärft....

mehr
Ausgabe 2008-11

Der Unternehmer hat hinsichtlich der durchgeführten Vorarbeiten eine Prüfungs- und Hinweispflicht; dabei handelt es sich um eine vertragliche Nebenpflicht. Sie ist dem berechtigten Bedürfnis des...

mehr
Ausgabe 2010-10

In diesem Fall muss das Fenster innerhalb der Dämmschicht entsprechend dem Isothermenverlauf montiert werden. Dieser kann allerdings bei jedem Außenwandsystem unterschiedlich verlaufen,...

mehr