Kunststoffschutz für Außentreppen

Witterungsverhältnisse und häufige Benutzung belasten Außentreppen außerordentlich stark, so dass sie mit der Zeit Feuchtigkeitsschäden aufweisen und unansehnlich werden. Mit Triflex Flüssigkunststoff lassen sich Treppen langzeitsicher beschichten und optisch ansprechend gestalten.

Gegen äußere Einflüsse übernimmt das Treppen-Beschichtungssystem Triflex TSS die Rolle eines Schutzschildes. Der Flüssigkunststoff auf der Basis von Polymethylmethacrylat-Harzen (PMMA) erfüllt die hohen Anforderungen von EN 1504 und DIN V 18 026 an Aufgänge. Mit einer Schichtdicke von 4 mm gleicht das Dickbeschichtungssystem kleinere Unebenheiten aus. Es ist abriebfest und hält hohen mechanischen Belastungen stand. Flüssig verarbeitet und vliesarmiert, dichtet es Stufen flexibel und statisch rissüberbrückend ab.

Trittkanten einzelner Stufen lassen sich mit Metallschienen verstärken, so dass sich die Sicherheit für die Benutzer auf Dauer erhöht. Auch Details wie Geländerpfosten können in die Beschichtung  jeder  Treppenkonstruktion nahtlos eingebunden werden.

Aufgrund schneller Aushärtungszeiten der einzelnen Systemkomponenten sind Treppen bereits zwei Stunden nach dem letzten Arbeitsgang wieder voll begehbar. Die Beschichtung kann bei Temperaturen bis zu 0 °C eingesetzt werden. Damit am Ende der Verarbeitung eine einwandfrei beschichtete Treppe steht, arbeitet Triflex ausschließlich mit zertifizierten Fachhandwerkern zusammen.

Wohnhauszugang wetterfest abgedichtet

Ein gelungenes Beispiel ist die Sanierung eines Stiegenaufgangs und der Eingangsstufen eines Einfamilienhauses in Linz mit dem Treppen-Beschichtungssystem Triflex TSS. Die hervorstehenden Stufenkanten des Stiegenaufgangs sowie der Eingang des zwanzig Jahre alten Hauses hatten unter starker mechanischer Belastung und dem Einfluss winterlicher Witterung gelitten. Feuchtigkeitsschäden brachten Abplatzungen mit sich, ehemals aufgebrachte Fliesen hatten sich durch Frost immer wieder gelockert und Aussinterungen an den Fugen gaben ein unattraktives Erscheinungsbild ab. Die planende und ausführende Santech Bau-Abdichtungs Ges.m.b.H entschied sich bei der Sanierung für das witterungsbeständige System Triflex TSS. Die geschulten Fachverarbeiter dichteten den Stiegenaufgang mit 15 Stufen auf einer Breite von 110 cm sowie den Eingang zur Wohnung mit zwei Stufen innerhalb von drei Tagen ab. Dazu entfernten sie zunächst den schadhaften Fliesenbelag. Nachdem sie den Betonuntergrund mit Saniermörtel repariert und reprofiliert hatten, grundierten sie ihn mit Triflex Cryl Primer 276. Anschließend montierten die Handwerker Randbleche, die sie ebenso wie Setzstufen und Wandanschlüsse mit Triflex ProDetail nahtlos abdichteten. Als vorderen Schutz gegen Verschleiß setzten sie an der Stufenkante Niro-Randleisten ein. Danach spachtelten sie die Trittstufen mit der mechanisch hoch belastbaren Beschichtung ProFloor. Dieser selbstnivellierende Verlaufmörtel gleicht geringfügige Unebenheiten und Vliesüberlappungen im Untergrund aus.

Um die chemische und mechanische Widerstandsfähigkeit der Tritt- und Setzstufen zu erhöhen, wurden sie mit Cryl Finish 205 im Farbton Lichtgrau versiegelt. Der eingestreute graue Colour Mix Sand sorgt mit einer rutschhemmenden Fläche für Trittsicherheit. Überschüssigen Sand kehrten die Handwerker ab und versiegelten die Stufen mit transparentem Cryl Finish Satin. Die Versiegelung schützt vor Verschmutzung und verhindert den Abrieb des Sandes.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-7-8

Treppenschutzschild

Abplatzungen durch Feuchtigkeitsschäden sind häufig die Folge von Witterungseinflüssen und mechanischen Belas­tun­gen auf Außentreppen. Hervorstehende Stufenkanten leiden besonders unter diesen...

mehr
Ausgabe 2015-04

Fluchtwege flüssig beschichten

Vorbeugender Brandschutz in Gebäuden spielt eine immer wichtigere Rolle. Um Sicherheitsvorkehrungen während der Planung von Bau- und Sanierungs- arbeiten zu berücksichtigen, muss je nach Größe...

mehr
Ausgabe 2016-04

Naturstein-Stufen für alte Treppen

Alte, ausgetretene oder stark mit Moosen oder Flechten bewachsene Außentreppen lassen sich mit geringem Aufwand renovieren, wenn die Grundkonstruktion noch tragfähig ist. Mit dem Renovierungssystem...

mehr
Ausgabe 2011-10

Abdichtungstechnik: Bollwerk mit Schutzschicht

Mit der Zeit hatten Witterungs- und Umwelteinflüsse ihre schädigenden Spuren hatten: Über Jahrhunderte konnte Feuchtigkeit in die Mauern und Bodenflächen des Bastionsturms eindringen. Abplatzungen...

mehr
Ausgabe 2015-06

Flüssigkunststoff unter Waschbetonstufen

Die unter den Waschbetonplatten verlegte Flachdachfolie beider Treppenaufgänge eines Mietshauses war durch Versprödung rissig und undicht geworden. Die abplatzende Farbe des Putzes ließ darauf...

mehr