Wasserführende Risse abdichten

Mit zwei neu entwickelten Abdichtungsmassen sollen die Möglichkeiten zum Schließen, Abdichten und dehnfähigen Verbinden trockener, feuchter und wasserführender Risse verbessert werden. Das Poly­urethanharz „StoJet Pih 200“ schließt trockene, feuchte und wasserführende Risse und dichtet sie mit einer dehnbaren Verbindung ab. Das Injektionsharz ent­spricht der DIN EN 1504-5 und erfüllt die nationalen Anforderungen nach DIN V 18 028 für die Instandsetzung von Beton.

Handelt es sich um Risse, die unter Druck Wasser führen, muss zunächst eine Vorinjektion mit dem ebenfalls neu entwickelten „StoJet Pu vh 200“ erfolgen. Bei Wasserkontakt bildet das zweikomponentige Polyurethanharz einen kompakten und stabilen Schaum, der den Wasserzufluss stoppt. Die Nachinjektion mit „StoJet pih 200“ sorgt für dauerhafte Riss­abdichtung.

Stocretec GmbH
65830 Kriftel
Tel.: 06192/401-0
Fax: 06192/401-325
stocretec@sto.com
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-04

Hohe Zugfestigkeit

Das epoxidharzbasierte, lösemittelfreie Injektionsharz „StoJet IHS 93“ zeichnet sich vor allem durch seine Eindringtiefe und hohe Zugfestigkeit aus. Es verschließt Risse kraftschlüssig und...

mehr
Ausgabe 2012-12

Feuchte- und Salzschutz durch Tiefenhydrophobierung

Betonbauwerke müssen dauerhaft vor dem Eindringen von Wasser und Salzen geschützt werden. Das lässt sich am besten mit einer Tiefenhydrophobierung erreichen. So verhindert die Imprägnierung...

mehr
Ausgabe 2010-11

Reparaturmörtel fürs Grobe

Schnelle Betonreparaturen ermöglicht der PCC-Mörtel StoCrete GM. Er ist ohne Haftbrücke und bis 30 mm Schichtdicke einsetzbar. Dadurch genügt im Regelfall ein Arbeitsgang zur Ausbesserung. Das...

mehr
Ausgabe 2013-10

Schnelle Bodenreparatur

Der Schnellreparaturmörtel StoCrete RM F beschleunigt die Instandsetzung von Betonböden. Durch seine hohe Dichte und Festigkeit ist er vielseitig einsetzbar, beispielsweise für Balkonkragplatten,...

mehr
Ausgabe 2013-03

Meterlange Risse: Glockengeläut erschüttert Kirchturm

Deutlich sichtbare Schäden machten eine Sanierung des Kirchturms der Heilig-Geist-Kirche in Hanau-Lamboy notwendig: An dem aus Stahlbeton errichteten Bauwerk hatten sich tiefe, teils meterlange...

mehr