Keramikelemente für die Fassade von Tonality

Von teilgekämmt bis hin zur Lava-Serie: Tonality erweitert die Gestaltungsmöglichkeiten seiner High-end-Keramik für die Fassade. So sind die Elemente zur Installation einer vorgehängten hinterlüfteten Fassade auch mit geprägten Oberflächen erhältlich oder wahlweise mit leichter bis tiefer Struktur. Zudem lassen sich klassische, bekannte Oberflächen wie „Ondo“ und „Gerillt“ jetzt mit  Designdruck beliebig variieren und beispielsweise mit Zementoptik oder ausgefallenen Designwünschen versehen. Zu den neuen Varianten zählen geprägte Oberflächen, die mit einem patentierten Verfahren hergestellt werden. Möglich sind eine tiefe Prägung mit präziser Anordnung sowie eine feinere Prägung mit eher zufällig anmutender Struktur. Die Lava-Oberfläche entsteht durch eine manufakturartige Flammtechnik und edlen Designdruck. Die Keramikelemente strahlen damit eine besondere Ursprünglichkeit aus. Die Fassadenelemente sind UV-beständig und weisen eine hohe Kratz- und Stoßfestigkeit auf. Der integrierte Graffitischutz muss nicht erneuert werden, da er durch den Produktionsprozess erzeugt und nicht aufgetragen wird. Zudem erfordert das geringe Eigengewicht der Elemente nur eine leichte Unterkonstruktion.

Tonality GmbH

56414 Weroth

Tel.: 06435/90999-0

info@tonality.de

www.tonality.de

x

Thematisch passende Artikel:

Re-use after use: Tonality Fassadenkeramik sortenrein rückbaubar

Angesichts begrenzter Rohstoffreserven und anhaltender Lieferengpässe nimmt die Diskussion um die Nachhaltigkeit von Baustoffen wieder mehr Fahrt auf. Neben sortenreinem Rückbau und Verwertung geht...

mehr

Fassadenkeramik von Tonality ist widerstandsfähig gegen Graffiti

So prägend die Gebäudehülle auf der einen Seite sei, so anfälliger sei sie auf der anderen. Neben Umwelteinflüssen wie Ruß- und Staubpartikeln oder Moos- und Algenbildung aufgrund ungünstiger...

mehr
Ausgabe 2011-06

VH-Fassadensanierung

Ein aus den 1970er Jahren stammendes Wohn- und Geschäftshaus in Gronau entsprach – wie viele Bauten dieser Zeit – nicht mehr den heutigen energetischen Anforderungen. Um die vorteilhafte...

mehr

Schöck Bauteile GmbH lädt zum Fassadensymposium

Gebäudehüllen einfach und nachhaltig sanieren mit der vorgehängten hinterlüfteten Fassade

Erfüllt eine Fassade mit Wärmedämmverbundsystem (WDVS) optisch und funktional nicht mehr ihre Anforderungen, ist eine Sanierung unausweichlich. Die vorgehängte hinterlüftete Fassade (VHF) stellt...

mehr
Ausgabe 2016-09

Dämmen mit Vakuum

Für eine vorgehängte hinterlüftete Fassade gibt es die Vakuumdämmplatten von Variotec in zwei Varianten. Die eine ist schwer entflammbar (B1), die andere normal entflammbar (B2). Die beiden...

mehr