Erstes WDVS aus Hanffasern

Caparol präsentiert das erste WDVS mit einer Dämmplatte aus natürlichen Hanffasern. Neben besten bauphysikali­schen Eigenschaften und effektiver Wärmedämmung überzeugen vor allem die regionale, ökologische Produktion und die positive Kohlendioxidbilanz bereits während des Herstellungsprozesses. Im neuen Capatect Hanf-Fassadendämmsystem sind alle Komponenten so präzise aufeinander abgestimmt, dass die diffusionsoffe­ne Dämmplatte und das mineralische Putzsystem vortrefflich zueinander passen. Zu 88 Prozent besteht die neue Fassadendämmplatte aus natürlichen Hanffasern und zu 12 Prozent aus reißfestem Stützgewebe. Die Hanfplatte wird von Caparol mit stumpfem Kantenprofil im Format 80 cm Breite und 62,5 cm Höhe angeboten. Die maximale Dämmdicke beträgt 20 cm, wobei die 2 cm dicken Lamellen objektspezifische Abstufungen von 2 bis 20 cm ermöglichen. Um die Montage am Gebäude zu erleichtern und zu beschleunigen, stattet der Hersteller jede Dämmplatte mit drei Bohrlöchern aus. Für Anpassungen auf der Baustelle stehen spezielle Bohrwerkzeuge bereit. Die Platte lässt sich zudem beidseits verputzen; es gibt also keine Vorder- und keine Rückseite, so dass Verwechslungen bei der Montage auf dem Baugerüst ausgeschlossen sind.

Caparol Farben Lacke Bautenschutz GmbH
64372 Ober-Ramstadt
Tel.: 06154/71-0
frederik.brenken@daw.de
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-06

Außen Dalmatiner, innen Polyurethan

Die neue Fassadendämmplatte „S 024“ besteht aus einem Polyurethankern und einer beidseitig aufkaschierten, je 1 cm dicken „Dalmatiner“-Platte. Die Platte erfüllt die aktuelle EnEV von 2014 mit...

mehr
Ausgabe 2014-05

Kapillaraktive Innendämmung

Das Innendämmsystem Capatect kommt ohne dampfbremsende Folie aus und lässt die Wahl zwischen mineralischen und EPS-basierten Dämmplatten. Das kapillaraktive System basiert auf natürlichen...

mehr
Ausgabe 2012-03

Hochleistungs-WDVS

Die technischen Parameter des Hochleistungs-WDVS Lobatherm HD/G 026 von quick-mix übertreffen die erhöhten Qualitätsanforderungen für Dämmstoffe zur Verwendung im WDVS. Die Dämmplatte ist dank...

mehr
Ausgabe 2016-09

Dämmplatte aus Perlit

Die „KlimaKomfort“-Platte kann Feuchtigkeit aufnehmen und Schimmelbildung vermeiden. Bis zu 13,7 l/m² Wasser nimmt die Platte aus Perlit laut Hersteller auf und gibt sie bei Trockenheit wieder an...

mehr
Ausgabe 2017-05

PU-Dämmplatte mit verbessertem Lambdawert

Die weiterentwickelte WDVS-Dämmplatte „Purenotherm S“ besteht aus unkaschiertem PU-Dämmstoff. Sie ist in verschiedenen Dicken erhältlich. Bei der Dicke von 120 mm hat sie einen Lambda-Wert von...

mehr