Gleitender Abschluss für die Fensterbank

Die neuen Aluminium-Gleitabschlüsse „BF4006/BF2506“ für Putzmauerwerk und „BF 4004/
2504“ für Sichtmauerwerk erreichen ohne zusätzlichen Einsatz von Dichtstoffen eine ausreichende Basisdichtheit. Der filigrane, federnde Gleitabschluss für die Fensterbankmontage beim WDVS zeichnet sich durch eine schnelle und einfache Verarbeitung aus. Die integrierte Designfuge ermöglicht die Kontrolle der korrekten Positionierung des seitlichen Abschlusses auf der Fens­terbank. Dabei umgreift die Dichtung formschlüssig den An­schraubsteg der Fensterbank und die Außenkontur des Alu­minium-Gleitabschlusses in der Ecke. Es sind keine Kapillarfugen vorhanden, die einen Wassereintritt in das Fas­sa­densystem ermöglichen könn­ten. Durch das iWL-System (integriertes Wasser-Leit-Sys­tem) wird bei Schlagregen­be­las­tung des Fens­ter­bank-­
sys­tems das Flächenwasser kontrolliert nach außen abge­lei­tet. Die Dich­tung nimmt gleich­zeitig die ther­misch be­dingte Längsausdehnung der Fensterbank auf, so dass Putz­risse verhindert werden.

Gutmann AG
91781 Weißenburg
Tel.: 09141/992-0
Fax: 09141/992-212
info@gutmann.de
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-1-2

Zweite wasserführende Ebene

Die zweite wasserführende Ebene des Komplettsystems „FDKtherm“ besteht aus drei Elementen: einem Fensterbankanschlussprofil, das als untere Auflage für Fenster an die Geometrie des...

mehr
Ausgabe 2013-11

Kein Ärger mit Anschlussdetails

Anstelle kniffliger Detailanschlüsse bietet Knauf mit dem Fenster-Komplettsystem eine vereinfachte nachvollziehbare Verarbeitungsvariante: Fertig beschichtete Laibungsplatten, entkoppelte Fensterbank...

mehr
Ausgabe 2012-12

Fensterbankanschluss ohne Spannungsrisse

Bei WDVS zählt jedes Detail – auch die Fensterbank. Mit StoFentra Profi stellt Sto ein neues Modell vor, bei dem die Bordprofile Dehnungen bis 3 mm in jede Richtung ausgleichen. Eine 3 m lange...

mehr
Ausgabe 2014-11

Fehlertoleranter Fensteranschluss Anschluss von Fenstern an holzfaserbasierte WDV-Systeme

Das besonderes Merkmal holzfaserbasierter WDV-Systeme ist im Vergleich zu „klassischen“ WDVS-Lösungen auf mineralischem Untergrund eine Gewerketeilung während der Systemapplikation:  Die...

mehr
Ausgabe 2009-09

Fensterbänke an WDVS-Fassaden

Eine sorgfältige Ausführung auf der Baustelle und der Einsatz der richtigen Baustoffe sind die Grundlage für dauerhaft intakte Arbeitsergebnisse. Beim Anschluss des WDV-Systems an die Fensterbank...

mehr