Grüner Besenstrich in Mainz

Dunkle Fassadenfarbe und außergewöhnliche Putzstruktur: Bei dem von Brillux ausgelobten Deutschen Fassadenpreis 2015 sicherte sich ein dunkelgrüner Neubau in Mainz den 1. Preis in der Kategorie Wohn- und Geschäftshäuser. Der schlichte Kubus wurde mit reiz­voller, ansprechender Putz­struk­tur und einem selten gesehenen Grünschwarz gestaltet. Heribert Gies Architekten, aus Mainz und Baudekoration Reinhardt aus Bad Kreuznach können sich über diese Auszeichnung für ihre Ausführungs- und Planungsarbeit freuen. Ursprünglich sollte das Wohn- und Geschäftshaus in Sichtbeton ausgeführt werden. Weil es aber in Deutschland heikel ist, Sichtbetonfassaden perfekt herzustellen, schien Planer und Eigentümer Heribert Gies das Risiko von Ausführungsmängeln zu hoch. Ohnehin hatte die Denkmalschutzbehörde darauf gedrängt, das Haus in Nachbarschaft einer wilhelminischen Villa mit ockerfarbener Klinkerfassade, wenn nicht in gleicher Farbe, so doch wenigstens in dunklerer Tönung zu verputzen. Das Haus steht vor der Kulisse eines kleinen Parks und so fiel die Entscheidung für ein aus der Farbenskala „Le Corbusiers“ abgeleitetes „vert noir“: eine dunkelgrüne Fassade, strukturiert im Besenstrich. Die aus Eichenholz gefertigten Fensterrahmen und Lüftungsklappen passen sehr gut dazu, ohne dass die strenge Architektur in Folklore abrutschen würde. Die Jury des Deutschen Fassadenpreises überzeugte das Objekt durch die besondere Qualität der Fassadengestaltung. Diese zeige sich neben der Farbigkeit, die Fassaden-Grün neu interpretiere, vor allem im Oberputz, der als Besenstrich ausgeführt worden ist.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 11/2015

24. Deutscher Fassadenpreis verliehen

Der Jahrgang 2015 des 24. Deutschen Fassadenpreises erfüllt die Erwartungen an vorbildlich gestaltete Gebäudehüllen als Inspiration für bauliche Standardsituationen und ungewöhnliche Unikate auf...

mehr
Ausgabe 3/2014

Deutscher Fassadenpreis 2014

Seit Februar sind die Anmeldeunterlagen für den Deutschen Fassadenpreis 2014 erhältlich. Die 23. Ausschreibung wartet mit einer neuen Prämierungskategorie auf und hebt für das Nachbarland...

mehr
Ausgabe 06/2018

Deutscher Fassadenpreis wird Brillux Design Award

Brllux Desgin Award

Nach 25 Jahren Deutscher Fassadenpreis präsentiert sich der Wettbewerb nun neu und wird dadurch für seine Preisträger noch wertvoller. Als Brillux Design Award prämiert er über Ländergrenzen...

mehr
Ausgabe 11/2019

Brillux Design Award 2021: Jetzt noch bewerben!

Gewinner in der Kategorie ?ffentliche Geb?ude: Das „Theaterk?stle“ in Altusride Foto: Martin Duckek / Brillux

Ende September 2019 fand im LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster die Preisverleihung des Brillux Design Awards 2019 statt. Die beim letzten Mal vor zwei Jahren noch unter dem Namen Deutscher...

mehr
Ausgabe 11/2009

Faszination Farbe  Deutscher Fassadenpreis 2009 in Münster verliehen

Die eine hat sich einen Nadelstreifenanzug in Graunuancen übergestreift, die andere begegnet ihren kleinen Nutzern mit einer satten Farbpalette und die nächste macht in Ochsenblutrot klar: Historie...

mehr