Hochdämmende Sockelplatte

Mit der in Dicken von 5 bis 30 cm lieferbaren Sto-Sockelplatte PS30SE 032 aus EPS-Hartschaum ist es nun möglich, die Gebäudedämmung vollständig mit einem Dämmstoff der Wärmeleitgruppe 032 auszuführen. Die schwerentflammbare Platte im Format 100 x 50 cm ist bereits bauaufsichtlich für den Sockel zugelassen, hält also auch den erhöhten Belastungen durch Feuchtigkeit und Spritzwasser in dieser Zone stand. Die Zulassung schließt den Einsatz als Perimeterdämmung von erdberührten Wänden ein – bis 3 m unter Geländeoberfläche bei Beanspruchung durch Bodenfeuchte und nichtstauendes Sickerwasser.

Sto AG
79780 Stühlingen
Tel.: 07744/57-1010
Fax: 07744/57-2010

www.sto.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-06

Korkstreifen als Basis für das WDVS

Die „Inthermo Kork“-Sockelplatte ist ab Werk mit einem Nut- und Federprofil ausgestattet. So lässt sie sich an der Fassade mit der Holzfaserdämmplatte „Hfd-Exterior Compact“ von Inthermo...

mehr
Ausgabe 2013-7-8

Duo für den Sockel

Mit der auf StoFlexyl abgestimmten Zementkomponente StoFlexyl Cement lassen sich Dämm- und Armierungsarbeiten am Sockel noch zuverlässiger umsetzen. Denn jetzt kommen beide Materialien aus einer...

mehr
Ausgabe 2015-09

Besser bemessen

Die bisherige Regel für die dämmtechnische Bewertung sah einen pauschalen Zuschlag des Wärmedurchgangskoeffizienten von ?U= 0,04 W/m2K für das wärmegedämmte Bauteil vor. Dieser Zuschlag sollte...

mehr
Ausgabe 2014-1-2

WDVS auf unebenen Untergründen

Mit dem Dämmplattenbefestiger Sto-Rotofix plus, einem Schraubwendel mit Spezialdübel, lassen sich WDV-Systeme auf nahezu allen Untergründen montieren, ohne dass der Altputz entfernt werden muss....

mehr
Ausgabe 2011-10

Feine Flächen

Kontraste beleben Flächen, beispielsweise durch unterschiedliche Putzstrukturen. Besondere Akzente setzt der neue mineralische Oberputz StoMiral Nivell F: Mit der Abriebkörnung von nur 1 mm lässt...

mehr