Perlenstruktur

Bei der Oberflächentechnik „Patina 4“ aus der aktuellen Sto-Designer Collection, trägt der Handwerker den  organischen Oberputz Stolit in zwei Farben auf. Bearbeitet mit einer Reliefwalze, entsteht eine unregelmäßig strukturierte, perlende Putzoberfläche.

Die Fassadengestaltung in der Technik „Patina 4“ beginnt da­mit, den feinstkörnigen Modellierputz Stolit Milano im Wunsch-Farbton (hier: 12DC650) einmal oder mehrfach als Grund- beziehungsweise Ausgleichsspachtelung mit der Traufel aufzutragen. Nach der Trocknung der einzelnen Putzaufträge müssen Spachtelgrate oder Traufelschläge jeweils plangeschliffen werden. Es schließt sich das Entstauben der Fläche an, dann folgt der Auftrag von Stolit Milano im gleichen Farbton und in einheitlicher Schichtdicke (maximal 1 mm) als Zwischenspachtelung. Während die Oberfläche noch nass ist, greift der Handwerker zur Noppen-Reliefwalze und strukturiert damit die Wandfläche kreuz und quer. Dabei sollte die Walze immer wieder vom Nassmaterial befreit werden. Um die Spitzen zu brechen, wird die Struktur nach der Trocknungsphase leicht geschliffen und anschließend entstaubt. Dann trägt der Handwerker eine weitere Schicht Stolit Milano (hier im Farbton 12DC320) als Schlussspachtelung mit der Traufel stramm bis auf die genoppte Struktur auf. Spachtelgrate oder Traufelschläge in der angetrockneten Schlussspachtelung werden mit einer angefeuchteten Latex-Schwammscheibe porenfrei verschlichtet. Die Ober­fläche der Schwammscheibe sollte dabei fein mit Wasser besprüht werden.

Drei Putzschichten für eine elegante Struktur

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 06/2012

Flecken machen

Die bauhandwerk wird die aktuelle Kollektion 2012/13 in loser Folge vorstellen. In dieser Ausgabe erläutern wir die Anwendung der zweifarbigen Fleck-Technik „Patina 1“. Voraussetzung für die...

mehr
Ausgabe 7-8/2012

Gestreift

Auch für die bei StoDesign als Linear bezeichnete Technik innerhalb der „Designer Collection“ muss der Untergrund sehr eben sein. Darauf wird Stolit Milano im gewünschten Farbton (hier 12DC950)...

mehr
Ausgabe 04/2017

Gestalten mit Gewebe

Basis der Technik „Graphic 40“ aus der Reihe „Sto Signature Individuelle Putfassaden“ ist „Stolit Milano“, ein feinkörniger, organischer Modellierputz. Er wird im gewünschten Farbton (hier:...

mehr
Ausgabe 03/2011

Tiefenputz

Die einzelnen Arbeitsschritte zur Herstellung der Betonoptik in der Spachtel-Schleif-Technik: Für „Petrol“ kommt der organische Oberputz Stolit in einer feinkörnigen Kratzputzvariante (K 1,5) im...

mehr
Ausgabe 06/2011

Rauer Rollputz

Um eine raue Putzoberfläche in der Rolltechnik herzustellen, zieht der Handwerker zunächst den organischen Oberputz Stolit (im Farbton SCS 34300) in einer groben Kratzputzvariante (K 6) mit der...

mehr