Schnittstelle-Baustelle-Tour 2015 besucht

„Schwierig wird es auf der Baustelle immer dann, wenn man an die Gewerkeübergänge, oder an die Details kommt. Da gibt es noch erheblichen Klärungsbedarf“, meint Architekt Oliver Goldau von pro clima auf die Frage, warum seine Firma zusammen mit Inthermo, Nelskamp und Caparol auch in diesem Jahr wieder die Seminarreihe „Schnittstelle Baustelle“ veranstaltet hat, an der insgesamt 700 Interessieerte teilgenommen haben.  Es geht dem Veranstaltern also darum, die verschiedenen Gewerke frühzeitig miteinander zu vernetzten, um Bauschäden zu vermeiden. Und genau das kann die „Schnittstelle Baustelle“ mit ihren praxisbezogenen Vorträgen tatsächlich leisten, wie André Knoblauch von Inthermo uns im Gespräch deutlich macht. Es geht auch darum die Schnittstelle zu erleben, so wie wir von der Redaktion der bauhandwerk die Veranstaltung Anfang März in Bielefeld erlebt haben. Da hatte die 2015-Tour schon einige Stationen hinter sich und auch noch vor sich. Schwerpunktthemen waren in diesem Jahr Fenster- und Sockelanschlüsse, Innendämmung und nachträgliche Befestigungen am WDVS. Wer nicht wie wir an der Veranstaltung teilnehmen konnte, für den stehen alle Unterlagen zu den Vorträgen auch unter www.schnittstelle-baustelle.de bereit. Wer sich jetzt schon für die Tour 2016 einen Platz sichern möchte, kann sich per E-Mail vormerken lassen.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-12

Schulungen: Schnittstelle Baustelle

Die Deutschlandtour 2014 der Fachschulung Schnittstelle Baustelle präsentiert in acht Städten den neuesten Stand der Technik mit Praxisbeispielen zu den Themen WDVS, Luftdichtung,...

mehr
Ausgabe 2009-7-8

Holzfaser-Innendämmung mit aufstreichbarer Dampfbremse

Das neue Innenwand-Dämmsystem HFD-Interior Clima von Inthermo besteht aus einer Holzfaserplatte, die raumseitig direkt auf die Wand geklebt und mit speziellen Tellerdübeln verankert wird. Der...

mehr
Ausgabe 2012-1-2

Optimierte Thermoschraube

Das Inthermo-WDVS lässt sich jetzt noch einfacher auf Holzuntergründen montieren. Denn die Inthermo HFD-Thermoschraube Plus wurde gegenüber ihrem Vorgängermodell in mehrfacher Hinsicht verbessert....

mehr
Ausgabe 2016-06

Korkstreifen als Basis für das WDVS

Die „Inthermo Kork“-Sockelplatte ist ab Werk mit einem Nut- und Federprofil ausgestattet. So lässt sie sich an der Fassade mit der Holzfaserdämmplatte „Hfd-Exterior Compact“ von Inthermo...

mehr
Ausgabe 2014-05

Anschluss mit Profil

Bauteilanschlüsse müssen bei Wärmedämmverbundsystemen besonders sorgfältig ausgeführt werden, um Bauschäden zu verhindern und Reklamationen zu vermeiden. Der ökologisch orientierte...

mehr