Sieben auf einen Streich: Spachtelprogramm

Unter dem neuen Namen Pallas bietet Siniat sieben unterschiedliche Spachtelmassen an, mit denen Handwerker perfekt Fugen und Oberflächen herstellen können. Die Spachtelmassen punkten mit ihrem geringen Schrumpfverhalten und den feinkörnigen Oberflächenstrukturen.

Trockenbauer finden von der Spezialspachtelmasse für besondere Aufgaben, wie zum Beispiel Feuchträume, bis hin zum zuverlässigen Allrounder alles im neuen Pallas Spachtelprogramm von Siniat. Die Spachtelmassen erfüllen die Qualitätsstufen Q1 bis Q4. Es gibt sie als pastöse, gebrauchsfertige Spachtelmasse oder in Pulverform. Pallas mix ist der neue Alleskönner unter den Spachtelmassen. Die gebrauchsfertige, pastöse Spachtelmasse ist sofort einsetzbar und manuell sowie maschinell verwendbar: ob zum Fugenfüllen in den Qualitätsstufen Q1 und Q2 oder für erstklassige Oberflächen in Q4. Die pulverförmigen Spachtelmassen Pallas fill und Pallas fill B (ehemals LaFillfresh und LaFillfresh B) kommen zum Einsatz, wenn in kurzer Zeit mit effizientem Materialeinsatz und geringem Kraftaufwand Fugen aller Art verspachtelt werden sollen. Mit Pallas deko (ehemals LaDekofix) sparen Trockenbauer einen ganzen Arbeitsschritt bei der Erstellung hochwertiger Q3 Oberflächen in Verbindung mit der Q3 Platte LaDeko – und das auch in hoch nässebeanspruchten Bereichen. Der pulverförmige Pallas finish (ehemals LaFinish) schafft den optimalen Untergrund in Q3- bis Q4-Qualität für fein strukturierte Anstriche oder hochwertige Beschichtungen. Die Spezialspachtelmasse Pallas hydro (ehemals LaHydrofix) eignet sich für den Einsatz in allen Nass- und Feuchträumen und ist auf die Spezialplatte LaHydro abgestimmt. Der Ansetzgips Pallas fix 60 (ehemals LaBatz 60) ist ideal, wenn es um maschinelles oder manuelles Verkleben und Fixieren von Gipsplatten auf tragfähigen Untergründen geht. Alle Spachtelmassen werden als Sack- oder Eimerware in 5 und 10 kg sowie 25 und 30 kg Gebinden angeboten. Hilfreich für den Handwerker: Das Verpackungsdesing wurde optimert, Eigenschaftspiktogramme liefer alle wichtigen Informationen zur Verarbeitungszeit, Qualitätsstufe usw.. Weitere Infos unter www.spachtelmasse.info

Autor

Daniel Bralic ist Marketing Manager Spachtelmassen bei der Siniat GmbH in Oberursel.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-05

Gebrauchsfertige Spachtelmasse

Die Spachtelmasse „Pallas Easy“ ist sofort gebrauchsfertig und hat eine kurze Trocknungs­zeit. Sie ist im 20 kg-Eimer erhältlich. Die Spachtelmasse kann noch nach mehreren Wochen manuell und...

mehr
Ausgabe 2016-7-8

Fugenfüller für untere Plattenlagen

Der pastöse Fugenfüller „Pallas base“ kommt für die unteren, nicht sichtbaren Plattenlagen bei mehrfach beplankten Trockenbaukonstruktionen zum Einsatz. Die gebrauchsfertige Spachtelmasse...

mehr
Ausgabe 2014-7-8

Spachtelspektrum

Seite Juni bietet Siniat eine Reihe neuer Spachtelmassen. Pallas mix ist der neue Alleskönner. Ob zum Fugenfüllen in den Qualitätsstufen Q1 und Q2 oder für erstklassige Oberflächen in Q4. Ob...

mehr
Ausgabe 2017-12

Pallas-Fugenfüller mit verbesserter Rezeptur

Wenn in kurzer Zeit, mit effi­zientem Materialeinsatz und geringem Kraftaufwand Fugen verspachtelt werden sollen, sind Trockenbauer und Spachtel-Experten bei Siniat richtig: „Pallas fill B“ (mit...

mehr
Ausgabe 2010-04

Perfekte Oberflächen spachteln

Mit ProMix Plus bietet Rigips dem Trockenbauer eine verarbeitungsfertige Spachtelmasse, die dieser sowohl zur Fugenverspachtelung als auch als hochwertiges Finishmaterial einsetzen kann. Die...

mehr