Spachteln im Spritzverfahren

Der Name deutet es an: ProMix Airless F von Rigips ist eine besonders feine Fertigspachtelmasse, die sich aufgrund ihres idealen Durchflussverhaltens gut für die maschinelle Airless-Verarbeitung (luftlos zerstäubendes Spritzverfahren) eignet. Zeitsparend aufgebracht, entstehen besonders ebenmäßige und hochweiße Oberflächen. Der Fertigspachtel ist zudem sehr geschmeidig, schnell lufttrocknend, lösungsmittelfrei und wischfest. Dank seiner gleichbleibend hohen Qualität, Konsistenz und Standfestigkeit empfiehlt sich ProMix Airless F zum vollflächigen Auftrag vor allem auf Gipskartonplatten, kann aber ebenso auf rauem Putz, Kalksandstein, Beton oder Porenbeton aufgebracht werden.

Zur Vorbereitung der Spachtelarbeiten wird der 25 kg Foliensack auf die Sackmangel des Airless-Gerätes aufgelegt und aufgeschnitten. Die Spachtelmasse wird dann komplett in den Großmengenbehälter entleert und anschließend in gleichmäßigen Bewegungen mit der Airless-Spritzpistole vollflächig auf die Wandoberfläche aufgebracht (bei zweimaligem Auftrag bis Q4). Die frisch aufgetragene Spachtelmasse kann mit einem Flächenspachtel glatt abgespachtelt werden.

Saint Gobain Rigips GmbH
40549 Düsseldorf
Tel.: 0211/5503-234
Fax: 0211/5503-477
www.rigips.de 
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-05

Fugenspachtel mit verkürzter Abbindezeit

Unter den gipsgebundenen Spachtelmassen gibt es derzeit keine, die schneller ist: Nach bereits 30 Minuten ist der weiterentwickelte „VARIO 30“- Fugenspachtel von Rigips abgebunden. Eine hohe...

mehr
Ausgabe 2013-05

Ganz weiß: neue Designplatte

Für eine optisch perfekten ersten Eindruck einer Trockenbauwand sorgt die neue Designplatte Rigips Die Weiße. Dank des hochwertig glatten und sehr hellen Oberflächenkartons wirken Wände, die mit...

mehr
Ausgabe 2015-04

Schneller Verfugen

Der neu entwickelte „Rigitone Mix“-Fertigspachtel wird im praktischen Schlauchbeutel geliefert und kann sofort mit der zum „Rigips ReadyMix“-Spachtelset gehörenden Pistole verarbeitet werden. Der...

mehr
Ausgabe 2011-03

Modulplatte spart Material und Zeit

Die Herstellung von geraden Abschlusskanten im Trockenbau – etwa bei gleitenden Deckenanschlüssen oder in Schattenfugen – kostet Zeit und die volle Aufmerksamkeit des ausführenden Fachhandwerkers....

mehr
Ausgabe 2014-10

Systemlösung für freitragende Raumzellen entwickelt

Mit RigiRaum stellt Rigips eine neue Systemlösung vor, mit der freitragende Raumzellen erstellt werden können – statischer Nachweis inklusive. Die maximale Wandlänge beträgt 10 m. Die Breite...

mehr