WDVS mit individueller Profilierung

Die in den 1950er Jahren am Rande der Cottbuser Innenstadt errichteten, heute unter Denkmalschutz stehenden Mehrfamilienhäuser an der Ecke Thomas-Müntzer-/Franz-Mehring-Straße waren nicht mehr so leicht zu vermieten. Veraltete Haustechnik und mangelnder Wärmeschutz schreckten Interessenten ab. Eine gründliche Modernisierung war die Lösung. Dabei war die Sanierung der Fassaden, die durch Bossen im Erdgeschoss, ein umlaufendes Gesims, aufwendig gestaltete Fensterfaschen und Putzspiegel hatte, eine Herausforderung. Die Auflagen der Unteren Denkmalschutzbehörde ließen jedoch als Wärmeschutz nur eine minimale Dämmung zu. Die Wahl fiel auf StoTherm Vario, ein WDVS, das sehr vielfältig gestaltbar ist und hier in einer Dicke von nur 4 cm zum Einsatz kam.

Um das ursprüngliche Erscheinungsbild zu erhalten, wurde das WDV-System mit StoDeco Profilen und Bossen kombiniert. Diese Architekturelemente sind kompakt wie Stein, durch und durch massiv, dabei dennoch leicht, da sie aus silikatischen Micro-Hohlkugeln bestehen. Bei den sechs denkmalgeschützten Bauten in Cottbus setzten die Mitarbeiter des Stuckateurbetriebs Schweizer aus Guhrow sowohl Standardprofile ein als auch individuelle Objektprofile, die nach Abdrücken der historischen Substanz geformt wurden.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-06

Vollmineralisches WDVS

Das vollmineralische Ytong Multipor Wärmedämm-Verbundsystem von Xella verbindet wirkungsvollen Wärmeschutz mit einer ökologischen Bauweise. Die Komponenten im System sind ein Leichtmörtel als...

mehr
Ausgabe 2013-06

Ökologisches WDVS aus Holzfasern

Mit dem Naturdämmsystem Warm-Wand Natur S erweitert Knauf sein WDVS-Programm um eine Variante, die Ökologie und Energieeffizienz miteinander kombiniert. Für die Dämmung sorgt bei dem neuen WDVS...

mehr
Ausgabe 2018-03

Graumalerei: Gemalter Stuck an einem Berliner Gründerzeithaus

Die Immeo-Gruppe kann bundesweit in 17 Städten rund 40?000 Wohnungen ihr Eigen nennen. Neben Essen und Oberhausen, dem Gesellschafts- und Verwaltungssitz der Gruppe, besitzt Immeo seit 2011 auch in...

mehr
Ausgabe 2010-11

Leichtputz spart Material und Zeit

20 Prozent ergiebiger als vergleichbare mineralische Oberputze präsentiert sich der Leichtputz StoMiral L. Der neuartige langlebige Deckputz für das mineralische WDVS überzeugt zudem durch...

mehr