denkmal 2016 zeigt Bandbreite der Restaurierung

Auf der europäischen Leitmesse denkmal, die vom 10. bis 12. November in Leipzig stattfindet, versammeln sich die nationalen und internationalen Akteure der Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung. Mit einer vielschich­tigen Ausstellung, lebendigen Präsentationen und einem komplexen Fachprogramm bildet die Messe eine einzigartige Informations- und Austauschplattform für die gesamte Fachkompetenz.

Zur denkmal, die in diesem Jahr bereits zum zwölften Mal stattfindet, werden wieder über 400 Aussteller aus dem In- und Ausland erwartet. Besucher haben die Möglichkeit, sich drei Tage lang intensiv mit allen Facetten der Denkmalpflege und Restaurierung zu beschäftigen – von speziellen Materialien über hochwertige Produkte bis hin zu besonderen Dienstleistungen. Es präsentieren sich zahlreiche Marktführer und Marken wie Caparol, Claytec, Keimfarben, Remmers, Xella, PaX usw. sowie spe­zialisierte Handwerksbetriebe und Restauratoren wie Fuchs+
Girke, Kramp&Kramp, Nüthen, Deffner&Johann und nicht zuletzt angesehene Institutionen wie das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz (DNK), die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD), der Internationale Rat für Denkmalpflege (ICOMOS), Europa Nostra, die Vereinigung der Landesdenkmalpfleger (VdL) sowie der Verband der Restauratoren (VDR) und die Bundesvereinigung Restaurator im Handwerk – ein guter Mix aus Stamm- und Neuausstellern.

Die interdisziplinäre Branchenvielfalt wird zusätzlich bereichert durch die „Lebenden Werkstätten“ und praktischen Vorführungen traditioneller Handwerkstechniken. Hier sind viele, auch seltene Handwerksberufe live erlebbar. Hinter jeder einzelnen Technik steckt ein reicher Erfahrungsschatz und meisterliches
Können. Auch die Frage der Nachwuchs- und Fachkräftesicherung ist ein Kernthema der Messe.

Zudem werden auf der denkmal auch in diesem Jahr wieder prestigeträchtige Preise verliehen. Dazu zählen unter anderem die denkmal-Goldmedaille für herausragende Leistungen in der Denkmalpflege in Europa und der Bernhard-Remmers-Preis für herausragende handwerkliche Leistungen in der Baudenkmalpflege.

Ein Markenzeichen der denkmal ist ganz gewiss ihr komplexes Fachprogramm. Es beleuchtet mit fast 150 Vorträgen, Symposien, Podiumsdiskussionen und Workshops die gesamte Bandbreite der Denkmalpflege und Restaurierung . Und hier sind auch wir von der Redaktion der bauhandwerk als Medienpartner wieder mit dabei, indem wir die Moderation der denkmal-Foren in der Messehalle übernehmen. Das aktuelle Fachprogramm finden Sie unter www.denkmal-leipzig.de/fachprogramm

Thematisch passende Artikel:

10/2018

denkmal 2018: Vielfalt der Denkmalpflege und Restaurierung in Leipzig

Handwerk wird auf der Messe denkmal Anfang November in Leipzig gezeigt, wie hier auf dem Stand der Firma Kramp & Kramp aus Lemgo Foto: Thomas Wieckhorst

Als europäische Leitmesse stellt die denkmal in Leipzig einen Pflichttermin für alle Akteure der Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung dar. Vom 8. bis 10. November wird sie wieder zur...

mehr
09/2010

Die denkmal in Leipzig baut auf Gebautes

Wenn vom 18. bis 20. November in Leipzig die denkmal – Europäische Messe für Restaurierung, Denkmalpflege und Altbausanierung – stattfindet, treffen sich in der Messestadt wieder hochkarätige...

mehr
11/2018

Spezialisten auf der Messe denkmal 2018 in Leipzig

Als europäische Leitmesse für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung vereint die denkmal die Kompetenz der Branche unter einem Dach. Namhafte Unternehmen mit Spezialprodukten für die...

mehr
11/2014

Bernhard-Remmers-Preis in Leipzig

Zum achten Mal wird am 6. November im Leipziger Congress-Center der Bernhard-Remmers-Preis für herausragende Leistungen in der handwerklichen Baudenkmalpflege verliehen. Die alle zwei Jahre...

mehr
1-2/2009

Nachbericht: denkmal in Leipzig

Die im vergangenen Jahr vom 20. bis 22. November von der Messe Leipzig veranstaltete denkmal – europäische Messe für Restaurierung, Denkmalpflege und Altbausanierung, erfreute sich nicht nur einer...

mehr