Vorwandmontagesystem von illbruck erleichtert die Fenstermontage

Auf der Suche nach Wärmebrücken rücken die Fenster in den Fokus. Vorwandmontagesysteme erleichtern die Montage und sind anwenderfreundlich und kostenorientiert. Aufgrund ihres geringen Gewichts sind die Profile gut zu transportieren.

Die Anforderungen an eine luftdichte Gebäudehülle sind hoch. Was mit der Energieeinsparverordnung (EnEV) bereits Pflicht war, wurde mit dem Gebäudeenergiegesetz (GEG) nochmals verschärft. Natürlich mit Konsequenzen für die Fenstermontage. Denn immer dickere Wärmedämmverbundsysteme und zweischalige Bauweisen erfordern stets neue Lösungen, damit das Fenster nicht zum Schwachpunkt wird.

Bereits 2012 führte illbruck deshalb als Pionier im Bereich der Vorwandmontage das „SY001 Vorwandmontage-System Pro“ ein. Es handelt sich dabei um die erste und bislang einzige vom ift Rosenheim (nach Richtlinie MO-01/1) zertifizierte kleberbasierte Fenster-Vorwandmontagelösung und ist das immer noch meistgeprüfte System auf dem Markt. Basierend auf diesen Erfahrungen entwickelte illbruck nun das „SY002 Vorwandmontage-System Smart“ und stellt damit eine neue verarbeitungsfreundliche und kostenorientierte Lösung vor. Damit werden nicht nur den hohen Sicherheitsansprüchen an die Fenstermontage Rechnung getragen, sondern auch den Forderungen nach optimaler Wirtschaftlichkeit.

Isothermenverläufe spielen entscheidende Rolle

Aber warum rückt das Fenster eigentlich vor die Wand? Bei der Suche nach Wärmebrücken in der Gebäudehülle mit entsprechenden Simulationen von Wärmestromverläufen offenbarte sich schnell, dass Fenster idealerweise in der Dämmebene montiert werden sollten. Dabei spielen die Isothermenverläufe die entscheidende Rolle: Denn je weniger sie an einem Punkt in ihrer Lage verspringen, desto geringer sind die Wärmeverluste.

Die vorgelagerte Montage führt zu einer Glättung der Isothermenverläufe und damit zu einer Reduzierung von Wärmebrücken. Idealerweise sollten sich die Innenoberflächen von Fenstern und Türen leicht außerhalb der 10°–13°C Isotherme des Wandaufbaus ­befinden. In dieser Position mit den Vor­wand­montage-Systemen montiert, bleiben die Fensterinnenseiten frei von Tauwasser und die Gefahr der Schimmelbildung wird vermieden. Gleichzeitig wird eine unschöne Schießscharten-Optik, die durch tief in der Laibung liegende Fenster entsteht, verhindert.

Sicher, leicht und effizient

Das „SY002 Vorwandmontage-System Smart“ gibt Sicherheit: von der Statik, dem Brand-, Einbruch- und Schallschutz, über die Luftdichtheit bis hin zur Absturzsicherheit
Foto: Tremco CPG Europe

Das „SY002 Vorwandmontage-System Smart“ gibt Sicherheit: von der Statik, dem Brand-, Einbruch- und Schallschutz, über die Luftdichtheit bis hin zur Absturzsicherheit
Foto: Tremco CPG Europe
Mit besonders leichten Fenstermontage-Riegeln und passgenauen Pfeil-Stoßverbindungen ermöglicht das neue „SY002 Vorwandmontage-System Smart“ eine wärmebrückenreduzierte Fenstermontage direkt in der Dämmebene. Für eine einfache Verarbeitung sorgen dabei vorgegebene Bohr- und Schraubmarkierungen in praktischen Schritten von zehn cm, die gleichzeitig einen sicheren Randabstand zum Mauerwerk gewährleisten.

Zeitaufwendiges Vorbohren und ständiges Nachmessen werden dadurch überflüssig und die Vorbereitungszeit wird deutlich reduziert. Dank der rechtwinkligen Kontur lassen sich nachfolgende Gewerke, wie zum Beispiel Wärmedämmung, gut anarbeiten. Die anschließende Abdichtung kann wie gewohnt ausgeführt werden.

Aufgrund ihres geringen Gewichts sind die Profile gut zu transportieren und vereinfachen die Baustellenlogistik deutlich. Das System ist umfassend geprüft und lässt sich einfach montieren. Um den Mengenbedarf schnell und unkompliziert zu ermitteln, stellt illbruck einen kostenfreien Online-Mengenkalkulator auf der Website illbruck.com zur Verfügung. Dort finden sich auch die jeweiligen Ausschreibungstexte sowie alle technischen Informationen rund um die Vorwandmontage und das System.

Montage-Riegel aus Polystyrol-Hartschaum

Vorgegebene Bohr- und Schraubmarkierungen dienen als Montagehilfe für den sicheren Randabstand zum Mauerwerk. Ideal: die einfache und sichere Stoßverbindung
Foto: Tremco CPG Europe

Vorgegebene Bohr- und Schraubmarkierungen dienen als Montagehilfe für den sicheren Randabstand zum Mauerwerk. Ideal: die einfache und sichere Stoßverbindung
Foto: Tremco CPG Europe
Die grünen PR150 Fenstermontage-Riegel aus hochdichtem Polystyrol-Hartschaum sind die tragenden Elemente des illbruck „SY002 Vorwandmontage-Systems Smart“. Die robusten Pfeil-Stoßverbindungen sorgen für eine eindeutige Montagerichtung der einzelnen Riegel und gewährleisten in Kombination mit dem illbruck „SP351“ Fenstermontage-Kleber auf Hybridbasis eine kraftschlüssige und luftdichte Verklebung. Das Material zeichnet sich durch eine feinporige Struktur aus und ist frei von scharfen Kanten. Für eine lückenlose Nachverfolgung verfügt jeder Riegel über eine eigene Chargen-Nummer.

Als Systemanbieter ist es für illbruck wichtig, dass sich die einzelnen Produkte optimal ergänzen. So bietet das Unternehmen nach der Montage der Riegel die bekannten, passenden Abdichtungsprodukte: ­angefangen von Multifunktionsbändern, über Folien oder Schaum bis hin zu speziellen Dichtstoffen. So ist das neue „SY002 Vorwandmontage-System Smart“ mit allen  Abdichtungssystemen von illbruck kompatibel und entsprechend geprüft.

Geprüft auf Herz und Nieren

Heutzutage gilt es immer mehr Vorgaben und Normen zu erfüllen. Für einen verarbeitenden Betrieb ist es daher umso wichtiger, sich vor möglichen Reklamationen zu schützen und zu einem geprüften System zu greifen. Das Vorwandmontage-System erfüllt alle anerkannten Regeln der Technik mit entsprechenden Prüfungen und gibt Sicherheit in den Bereichen Statik, Brand-, Einbruch- und Schallschutz, Luftdichtheit und Absturzsicherheit. Darüber hinaus ermöglichen die auf die Riegel aufgebrachten Chargennummern eine sichere Rückverfolgung.

Autorin

Tanja Nürnberger ist freie Journalistin aus Adelsdorf.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2022-09

Vorwandmontagesystem von ISO-Chemie ist als einbruchhemmend zertifiziert

Das Vorwandmontagesystem ISO-Top Winframer „TYP 3“ von ISO-Chemie wurde von der Holzforschung Austria (HFA) geprüft und als einbruchhemmendes Bauteil in der Widerstandsklasse RC3-zertifiziert....

mehr
Ausgabe 2015-1-2.

Mehr Varianten – mehr Möglichkeiten

Das Illbruck Vorwandmontage-System besteht aus 5 Komponenten: Einer Zarge aus Recyclingwerkstoff, die um die Fensteröffnung herum einen Rahmen bildet, in den das Fenster wie in eine herkömmliche...

mehr
Ausgabe 2019-1-2

Bauprojekt „Wohnen am Altonaer Volkspark“ mit Vorwandmontagesystem von Iso-Chemie realisiert

Rund 1000 Fenster wurden bei dem Projekt ?Wohnen am Altonaer Volkspark? mit dem Vorwandmontagesystem ?Iso-Top Winframer Typ 1? installiert

Mit dem Bauvorhaben „Wohnen am Altonaer Volks-park“ startete die Baugenossenschaft freier Gewerkschafter eG (BGFG) 2016 ihr größtes Neubauprojekt seit 10 Jahren. Man ließ sprichwörtlich „auf...

mehr
Ausgabe 2012-09

Fenster vor die Wand geklebt

Das illbruck Vorwandmontage-System vereint bauphysikalische und statische Sicherheit mit schneller, einfacher Montage und hoher Wirtschaftlichkeit. Es eignet sich für die Integration in ein WDVS...

mehr
Ausgabe 2014-7-8

Vor die Wand geklebt

Die städtebauliche Planung für das Zwingerforum stammt aus dem Jahr 1991. Für die Fassade wurde 2010 ein separater Wettbewerb ausgeschrieben, der zu der Beauftragung  des Dresdener...

mehr