Bürgschaften für Bauunternehmen: Einfach, sicher und digital?!

„Digitalisierung“ – DAS „Buzzword“ schlechthin und eine der größten Herausforderung für die deutsche Wirtschaft. Auch in der Baubranche spielt die Digitalisierung eine immer größere Rolle. Vor allem die Pandemie zeigte den Bauunternehmen Lücken und Verbesserungspotenziale innerhalb von Geschäftsprozessen auf.  Als Beispiel: das Thema Bürgschaften.

„Bauprojekte jeder Art sind ohne Bürgschaften nicht realisierbar. Sie sind essenziell für öffentliche oder gewerbliche Auftraggeber, denn sie geben finanzielle Sicherheit in den komplexen Bauprozessen“, heißt es in der Pressemitteilung des Hamburger Unternehmens „Trustlog.“ Es bietet eine Online-Bürgschaftsplattform an.

Die Vergangenheit: Mühsames Wälzen von Ordnern

In der Vergangenheit habe das Thema Bürgschaften noch aus vielen einzelnen analogen und zeitintensiven Schritten bestanden – von der Beantragung, Prüfung bis hin zur Korrektur, sowie Verwahrung und Rückgabe. Mühsames Wälzen von Ordnern und die klassischen Postwege zwischen den Parteien Bürge, Auftragnehmer und Auftraggeber inklusive.

Während der Pandemie mussten nun aber komplette Belegschaften über einen längeren Zeitraum ins Homeoffice geschickt werden. Obwohl Mitarbeiter im Prinzip komplett von zu Hause arbeiten konnten, mussten sie teilweise zweimal pro Woche ins Büro, um Bürgschaften zu empfangen oder zurückzuschicken. „Das ist aber vollkommen unnötig und nicht mehr zeitgemäß, wie die neue digitale Bürgschaftsplattformen Trustlog zeigt“,  betont das Unternehmens. Die zentrale Plattform bringe alle am Bürgschaftsgeschäft Beteiligten zusammen und biete die Möglichkeit, den gesamten Bürgschaftsprozess digital und effizient abzuwickeln.

Bürgschaften effizient und digital

„Der Bürgschaftsprozess hat sich kaum weiterentwickelt und die Papierform führt in der Verwaltung zu einem hohen manuellen Arbeitsaufwand bei Auftraggebern und Auftragnehmern“, sagt Geschäftsführer Jonathan Szejnmann. „Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, einen neuen Marktstandard in der Baubranche zu etablieren und legen mit Trustlog nun den Grundstein für ein effizientes Avalmanagement.“

Der Bedarf für eine digitale Lösung ist nach seinen Angaben in der Baubranche enorm: Jährlich entstehe in Deutschland bei einer sechsstelligen Anzahl an Baugenehmigungen auch eine Masse an Dokumenten in Papierform.

Versicherungen wie die „R+V“ und „VHV“ zeichnen pro Jahr bis zu einer Million Bürgschaften. „Durch die digitale Visualisierung der Bürgschaft und die Bündelung der Daten lässt sich dieser Papieraufwand nun für die Bauunternehmen vermeiden.  Es kann auch außerhalb des Büros jederzeit sicher auf sämtliche Bürgschaftsdokumente online zugegriffen werden. Vor allem in Zeiten von Homeoffice und mobilem Arbeiten ergibt sich hieraus ein hoher Mehrwert für alle Beteiligten“, so der Anbieter. Und wichtig: Die Sicherheit der Daten und der Zugriff seien bei dieser Verlagerung in die digitale Welt jederzeit gewährleistet.

Zeit sparen, Fehler vermeiden

Die Vorteile für Bauunternehmen, auf digitale Lösungen zu setzen, liegen für Jonathan Szejnmann auf der Hand. Durch die Minimierung von analogen Prozessen komme es einerseits zu massiven Zeitersparnissen und andererseits zu einer Reduzierung der Fehlerquote. „So steht die Bürgschaft bereits wenige Sekunden nach der Erstellung durch den Bürgen dem Bauunternehmen digital zur Verfügung. Wenn nach fünf  Jahren Gewährleistungszeit die Bürgschaftsrückgabe ansteht, kann ohne langes Suchen in Ordnern und Erstellung von Anschreiben die Bürgschaft mit wenigen Klicks zurückgeben werden. Somit wird das Avalmanagement effizient gestaltet.“   (bhw/ela)

www.trustlog.de

Thematisch passende Artikel:

2014-10

Bürgschaft ohne Liquiditätsengpass

Handwerker sind oft aus ihrer Tätigkeit gezwungen, Bürgschaften zu stellen. In erster Linie sind das Gewährleistungsbürgschaften für den Zeitraum der Gewährleistungsfrist, die dem Auftraggeber...

mehr
2019-7-8

digitalBAU: Fachmesse für digitale Lösungen in der Baubranche

Erstmalig findet vom 11. bis 13. Februar 2020 in Köln eine neue Fachmesse für digitale Lösungen und Produkte statt: die digitalBAU. Die Weltleitmesse BAU schafft damit ein zweites Standbein für...

mehr

Jetzt anmelden für Online-Veranstaltung „Digital und Nachhaltig: Perspektiven für das Bauwesen“

Wie lassen sich die Chancen der Digitalisierung sinnvoll für mehr Nachhaltigkeit im Bauwesen realisieren? Diese Frage steht im Mittelpunkt der Online-Veranstaltung "Digital und Nachhaltig:...

mehr