Fliesenleger Yannic Schlachter holt Silber bei der WorldSkills in Bozen

Fliesenleger-Europameister Yannic Schlachter beendet die Weltmeisterschaft der Berufe mit einer Silbermedaille und ist Vize-Weltmeister. Der 23-Jährige zeigte sich mit dem Ergebnis mehr als zufrieden, obwohl er mit dem Ziel, ganz oben auf dem Treppchen zu stehen, nach Bozen gereist war. Insgesamt hat sich der junge Fliesenlegermeister rund 25 Wochen in den vergangenen drei Jahren auf diese Weltmeisterschaft vorbereitet. „Dann muss auch etwas dabei rauskommen,“ so Schlachters Aussage. Aufgrund der Corona-Pandemie hatte sich WorldSkills um ein Jahr verschoben.

Der 23-jährige Fliesenlegermeister Yannic Schlachter, der aus Albbruck (Baden-Württemberg) stammt, hat im vergangenen Jahr bei der EuroSkills, der Europameisterschaft der Berufe, bereits die Goldmedaille gewonnen und ist Europameister. Bei den Leistungswettbewerben wurde er 2019 Landessieger Baden-Württemberg und Vizemeister bei der Deutschen Meisterschaft, bevor er 2021 bei der mehrfach verschobenen Europameisterschaft im österreichischen Graz ganz oben auf dem Treppchen stand.

Dolomiten mit Almhütte gefliest

Ein Panoramabild mit Dolomiten, Almhütte und einer kleinen Wand samt Nische war die Aufgabe bei den WorldSkills.
Foto: ZDB/Tom Hill

Ein Panoramabild mit Dolomiten, Almhütte und einer kleinen Wand samt Nische war die Aufgabe bei den WorldSkills.
Foto: ZDB/Tom Hill
2019 hatte er die Gesellenprüfung und 2021 die Meisterprüfung abgelegt. Seither arbeitet er im elterlichen Familienbetrieb. Schlachters Aufgabe bestand darin, zwei Wandmodule zu fliesen, die ein Panoramabild, die Dolomiten mit einer Almhütte, darstellen. Hinzu kam eine kleine Wand mit eingebauter Nische. Hier mussten die Kanten mit Aluschienen und Kantenschutz sowie der Fußboden mit einem vierseitigen Gefälle, ähnlich einem Duschbecken, versehen werden.

Besonders die kleine Wand bedeutete eine große handwerkliche Herausforderung, denn hier wurden großformatige Fliesen verwendet; an der ersten Wand mussten darüber hinaus verschieden dicke Fliesen angebracht werden.

22 Stunden Zeit für das Werkstück

Schlachter hatte in dem viertägigen Wettbewerb 22 Stunden Zeit für das komplette Werkstück. Dabei kam es vor allem auf Maßgenauigkeit, aber auch Ebenflächigkeit an; gemessen und bewertet wurde auch, ob die Wände im Lot stehen und ob die Winkel exakt stimmen. Bereits ein Millimeter Abweichung führt zum Punktabzug.

Mit vor Ort war sein Trainer und deutscher Experte, Fliesenlegermeister Marcel Beyer aus Vellmar (Hessen). Er ist gleichzeitig Mitglied der internationalen Jury.

„Großartig gekämpft und alles gegeben“

Der Präsident des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe, Reinhard Quast, gratulierte dem jungen Fliesenlegermeister zu seinem Erfolg: „Bei der WorldSkills sind Deutschlands beste junge Gesellen am Start. Yannic Schlachter hat großartig gekämpft und alles gegeben. Dafür zollen wir ihm höchsten Respekt. Er und die übrigen Mitglieder des Nationalteams Deutsches Baugewerbe sind ein hervorragendes Aushängeschild für unsere Branche und zeigen, wie weit man es mit einer guten Ausbildung, einer starken Leistung und entsprechendem Engagement bringen kann.“

Rund 80 Prozent der Lehrlinge werden in den baugewerblichen Betrieben ausgebildet. Tendenz steigend: Anfang 2022 absolvierten gegenüber dem Vorjahr 2,7 Prozent mehr junge Menschen eine Ausbildung in einem Bauberuf – eine wichtige Entwicklung angesichts der Fachkräftesituation in der Branche.

www.nationalteam-baugewerbe.de

Thematisch passende Artikel:

WM der Fliesenleger beginnt mit Europameister Yannic Schlachter

Die Worldskills 2022 werden am Donnerstag, 3. November, für das Nationalteam Deutsches Baugewerbe in Bozen (Italien) mit dem Wettbewerb der Fliesenleger fortgesetzt. An den Start geht der 23-jährige...

mehr

WorldSkills 2022: Fliesenleger Yannic Schlachter qualifiziert sich für Weltmeisterschaft in Shanghai

In ei­nem span­nen­den Aus­schei­dungs­wett­kampf für die Teil­nah­me an der Be­rufs­welt­meis­ter­schaft in Shang­hai hat sich Fliesenleger Yan­nic Schlach­ter ge­gen vier...

mehr
2017-06

Fliesen für das Wellnesshotel in Montenach

Das Domaine de la Klauss ist ein 4-Sterne-Hotel und Spa in der Gemeinde Montenach in Lothringen. Beim Bau des Hotels wurde besonders auf die Gestaltung des Spa-Bereichs und der Bäder in den 27...

mehr
2013-7-8

Wir sind Weltmeister! Gold im Stuckateur- und Fliesenlegerhandwerk für Deutschland

40 Jahre ist es her, dass Deutschland das letzte Mal Gastgeber bei den WorldSkills war. Grund genug für uns von der Redaktion der bauhandwerk beim Wettbewerb Anfang Juli in Leipzig mit dabei zu sein,...

mehr

Deutsche Sportholzfäller-Meisterschaften in Klingenthal

Im sächsischen Klingenthal treten einmal im Jahr die besten Skispringer der Welt gegeneinander an. Am 19. August fliegen aber die Späne in der Sparkasse Vogtland Arena in Klingenthal. Dann findet...

mehr