Ift-Brandschutzforum 2023 in Nürnberg

„On the fire Site“: Das ift-Brandschutzforum am 14. und 15. Juni 2023 in Nürnberg zeigt Wege durch den „Dschungel“ europäischer und nationaler Regeln und gibt Tipps zum praktischen Umgang mit Prüfungen und Verwendbarkeitsnachweisen.

Die neue Bauproduktenverordnung und die Harmonisierung der Produktnormen kommen nicht voran, die Regelungen bei EADs und Bauartgenehmigung sind ständig im Wandel. Damit gleichen Zulassung und Handel von Feuer- und Rauchschutz Abschlüssen (FRRA) in Europa weiterhin einem „Dschungel“ durch Vorschriften und nationale Besonderheiten. In den vergangenen Jahren hat das ift Rosenheim deshalb ein tragfähiges europäisches Netzwerk im Brandschutz aufgebaut, um Hersteller und Verarbeiter verlässlich beim Handel von FRSA-Elementen zu unterstützen.

Überblick über aktuelle Entwicklungen im Brandschutz

Das ift Rosenheim gibt mit seinen Partnern einen fundierten Überblick über aktuelle Entwicklungen und neue Anforderungen in Deutschland und den wichtigen europäischen Märkten, einschließlich der Brexitfolgen. Dies wird ergänzt durch technische Themen wie die Bewertung von Revisionsöffnungsverschlüssen, Brandverhalten, Prüfung und Verwendbarkeit mechatronischer Beschläge, den zulässigen Änderungen an bestehenden Brandschutzelementen sowie einer Analyse aktueller Marktentwicklungen.

Das Geschäft mit Brandschutzelementen bleibt anspruchsvoll, vor allem, wenn Projekte außerhalb von Deutschland erfolgreich gemanagt werden sollen. Ohne die „richtigen“ Nachweise und technischen Dokumentationen ist oft genug schon die Abgabe des Angebots kompliziert, auch mögliche Probleme bei Inbetriebnahme und Abnahme sind nicht immer einfach zu lösen. Der Teufel steckt im Detail, und es ist schwierig, immer die aktuellen nationalen Regeln und Besonderheiten der Verwendbarkeitsnachweise zu kennen.

Veränderte europäische Regeln

Das ift-Brandschutzforum informiert deshalb über Marktentwicklungen in wichtigen europäischen Märkten sowie Änderungen bei europäischen Regeln sowie die Möglichkeiten, die sich aus neuen EADs und den Prüf- und Klassifizierungsnormen (EXAP) ergeben. Schwerpunktmäßig werden in diesem Jahr die nationalen Besonderheiten in Großbritannien, Italien, Polen, Griechenland und den Ländern jenseits des Karwankentunnels behandelt. Natürlich finden sich auch interessante Praxisvorträge zum „richtigen“ Brandschutz bei Vorhangfassaden sowie zur effizienten Planung von Feuerwiderstandsprüfungen bei Wänden, Fassaden und Dächern in Sonderbauweise. Eine intellektuelle „Verschnaufpause“ mit Gelegenheit zum persönlichen Austausch bietet der fränkische Abend im Braukeller einer traditionsreichen Nürnberg „Bierkunststätte“.  (bhw/ela)

Vorträge im Überblick:

  • Infos zu Produktnormen, EAD und Bauartgenehmigung
  • (Dr. Gerhard Wackerbauer, ift Rosenheim)
  • Aktueller Stand zur Revision der Bauproduktenverordnung (Michael Greulich, BMWSB)
  • Effiziente Umsetzung der WPK (David Hepp, ift Rosenheim)
  • Brandschutz bei Vorhangfassaden – Im Spannungsfeld von Produktnorm und Bauordnung (Prof. Jörn-Peter Lass, ift Rosenheim)
  • Diskussionsrunde zu aktuellen Fragen rund um den Brandschutz (David Hepp, Christian Kehrer und Dr. Gerhard Wackerbauer, ift Rosenheim)
  • Marktentwicklungen für Brandschutztüren in Europa (Dr. Frederik Lehner, Interconnection Consulting)
  • Net-Zero Modernisierung – Der serielle Weg zur Klimaneutralität (Emanuel Heisenberg, ecoworks GmbH)
  • Brandschutz in Europa mit Infos zu UK (Alex Lubbock, BSI), Griechenland (Ioannis Sotiriadis, ift Hellas), Italien (Pamela Mattioli, ift), Balkan (Hrvoje Komac, ift Hrvatska), Polen (Andrzej Wicha, ift)
  • Revisionsöffnungsverschlüsse in Deutschland und der EU (Anyke Aguirre, ift Rosenheim)
  • Brand- und Glimmverhalten (Dr. Odette Moarcas, ift Rosenheim)
  • Mechatronische Beschläge in Deutschland und Europa (Erich Muders und Konrad Querengässer, ift Rosenheim)
  • Änderungen und Ergänzungen an bestehenden Brandschutzelementen (Stefan Klausing, ift Rosenheim)
  • Feuerwiderstandsprüfungen bei Wänden, Fassaden und Dächern in Sonderbauweise (Johannes Stahl, ift Rosenheim)

 Anmeldung und Infos zu Konditionen + Programm: www.ift-brandschutzforum.de


Thematisch passende Artikel:

7-8/2010

Brandschutztüren richtig montieren

Jeder Hersteller ist dazu verpflichtet, bei Auslieferung eines Brandschutzelementes eine Einbauanleitung beizulegen. Aus ihr sind für jede Einbausituation der korrekte Bauanschluss und die...

mehr
03/2022

Ausbildung von Brandschutzabschnitten mit Brandschutzelementen von Hoba in ehemaligem Spital in Passau

Es ist schon eine große Herausforderung, gute Architektur, eine komplette Sanierung und Umnutzung, die Anforderungen des Denkmalschutzes und die Auflagen des Brandschutzes unter einen Hut zu...

mehr