Nachwuchsinitiative: Showtrucks von Brillux wieder auf Tour

Vielfältig, kreativ, zukunftssicher: Wer heute eine Ausbildung als Maler/-in und Lackierer/-in oder Stuckateur/-in beginnt, entscheidet sich für einen Beruf mit zahlreichen Perspektiven und Karrierechancen. Und doch klagen viele Betriebe über unbesetzte Ausbildungsplätze. Folge: Die fehlenden Azubis von heute sind die fehlenden Fachkräfte von morgen. Mit der Nachwuchsinitiative „Deine Zukunft ist bunt“ unterstützt Brillux Betriebe dabei, diese Berufe wieder mehr ins Blickfeld zu rücken und potenzielle Azubis, Lehrkräfte und Eltern gezielt anzusprechen – zum Beispiel mit den beiden Showtrucks, heißt es in einer Pressemitteilung von Brillux.

Einblick in den Azubialltag

Los ging’s 2016: Damals startete der erste der beiden „Deine Zukunft ist bunt“-Showtrucks zur großen Tour, um jungen Menschen aus nah und fern das Maler- und Stuckateurhandwerk näherzubringen. Mittlerweile hat das 20 Meter lange und 36 Tonnen schwere Infomobil ein baugleiches „Geschwisterchen“ – und nach coronabedingter Pause sind beide ab Mai 2022 endlich wieder unterwegs. Ziele der Trucks sind beispielsweise Ausbildungsmessen, Handwerkertage oder Schulevents in Deutschland, Österreich, der Schweiz und in Südtirol. Einmal geparkt, können die Jugendlichen in den Fahrzeugen unter anderem virtuell Räume gestalten oder durch Videos Einblicke in den Azubialltag bekommen.

Farbe erleben – Raumgestaltung am Touchscreen

Mit welchen Materialien lassen sich Wände, Decken und Böden gestalten? Und welchen Einfluss hat die Beleuchtung auf die Wirkung von Farben und Materialien in einem Raum? An einem 1,80 Meter hohen Touchscreen können sich die Jugendlichen mit echtem Werkzeug dem Thema Farbe und Raumgestaltung auf digital-spielerische Art und Weise nähern. Original-Musterplatten zum Anfassen und der digitale Farbdesigner, mit dem man verschiedenfarbige Böden und Wandflächen miteinander kombinieren kann, vermitteln zudem einen ersten Eindruck der vielfältigen Gestaltungsoptionen und Kreativtechniken.

Von Langeweile keine Spur – jetzt wird’s bunt!

Doch auch abseits dieser praxisorientierten Elemente haben die Trucks einiges zu bieten. Unterhaltsame Videos, Arcade-Spielspaß mit der preisgekrönten App „Buntes Battle“ oder ein schnelles Match am „Deine Zukunft ist bunt“-Pong-Tisch: Langweilig werde es in den Trucks sicherlich niemandem, verspricht Brillux. Damit neben dem Spaß auch die Aufklärungsarbeit nicht zu kurz komme, werden die Infomobile bei jedem Einsatz von echten Praxis-Profis begleitet: Wer sich für eine Ausbildung im Maler- und Stuckateurhandwerk interessiert, bekommt von erfahrenen Handwerkerinnen und Handwerkern, von Innungsvertretenden oder auch Azubis wertvolle Informationen aus erster Hand.

Hier gibt es einen Eindruck von den Showtrucks: www.brillux.de/deine-zukunft-ist-bunt

Einen Ausbildungsplatz finden – ganz leicht online

Wenn ein erstes Interesse geweckt ist – wo können sich Jugendliche über Ausbildungsplätze informieren? Auf der Website der Nachwuchsinitiative „Deine Zukunft ist bunt“ haben sich über 8000 Maler- und Stuckateurbetriebe eingetragen, die ein Praktikum und/oder eine Ausbildung anbieten. Dank einer interaktiven Landkarte können sich die Interessierten Betriebe in der jeweiligen Stadt anzeigen lassen und über ein Formular sogar direkt kontaktieren.

www.deine-zukunft-ist-bunt.de

Nachwuchsmangel im Maler- und Stuckateurhandwerk

Über zu wenige Aufträge können sich die meisten Betriebe nicht beklagen. Über zu wenige Mitarbeitende jedoch schon: Es fehlt an Fachkräften und Azubis, die diese Aufgaben heute und in Zukunft auf hohem Niveau erledigen können – und um langfristig die Existenz der Betriebe zu sichern. Die Zahlen sprechen für sich: Wollten im Jahr 2003 noch etwa 34000 Jugendliche Maler und Lackierer werden, waren es 2020 nur noch rund 14000. Zudem ist die Quote der Azubis, die ihre Ausbildung vorzeitig abbrechen, mit 39 Prozent sehr hoch.

Quellen: Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH), Lehrlingsbestand nach Ausbildungsberufen 2020 und „Datenbank Auszubildende“ des Bundesinstituts für Berufsbildung, Lösungsquote der 2020 begonnenen Ausbildungsverträge im Maler- und Lackiererhandwerk.


Thematisch passende Artikel:

Es wird bunt auf Deutschlands Straßen

Die Berufe Maler und Lackierer zählen zu den kreativsten Berufen des Handwerks. Und doch klagen viele Betriebe über nicht besetzte Ausbildungsplätze. Um junge Menschen für eine Ausbildung zu...

mehr
2019-10

„Tag der Ausbildung“: Nachwuchs gewinnen, fördern und motivieren

Der Showtruck von „Deine Zu-kunft ist bunt“ l?dt Jugendliche dazu ein, sich ?ber das Maler- und Stuckateurhandwerk zu informieren Fotos: Brillux

Am „Tag der Ausbildung“ informierten sich Betriebsinhaber, Ausbilder und Azubis über das Brillux Gesamtpaket zur Nachwuchsgewinnung und -förderung. Auch vor Ort: der bunte Showtruck, der...

mehr
2016-11

Deine Zukunft ist bunt

Die Berufe Maler und Lackierer zählen zu den kreativsten Berufen des Handwerks. Und doch klagen viele Betriebe über nicht besetzte Ausbildungsplätze. Um junge Menschen für eine Ausbildung im...

mehr

Es wird bunt auf Deutschlands Straßen

Die Berufe Maler und Lackierer zählen zu den kreativsten Berufen des Handwerks. Und doch klagen viele Betriebe über nicht besetzte Ausbildungsplätze. Um junge Menschen für eine Ausbildung zu...

mehr
2017-7-8

Nachwuchs für den Stuckateur-Beruf

Was lernt man eigentlich in der Ausbildung, wie kommt man an einen Ausbildungsplatz und was verdient man überhaupt als Stuckateur? Solche Fragen stellen sich junge Leute, die auf der Suche nach einem...

mehr