Dämmstoff aus Rohrkolben

Als Wasserpflanze ist der Rohrkolben (lateinisch Typha) gegen Feuchtigkeit bestens gewappnet. Gerbstoffe schützen ihn vor Schimmel und der Aufbau der Blätter macht ihn leicht und stabil. Aufgrund der vielen positiven Eigenschaften entwickelte die Firma typha technik Naturbaustoffe in enger Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik IBP eine magnesitgebundene Dämmplatte aus Rohrkolben, die alle Qualitäten des Rohrkolbens vereint. Sie ist belastbar, schimmelresistent, hochdämmend, energiearm in der Herstellung, rein biologisch und nachhaltig. Das ist der Grund für die Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank den Baustoff aus Rohrkolben Ende Januar mit dem Preis als „Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen“ zu würdigen.