Elastischer Sicherheitsschuh von Sir Safety

Mit der „Responder“-Serie präsentiert Sir Safety Sicherheitsschuhe nach EN ISO 20 345. Die E-TPU Responder/Gummisohle verleiht dem Schuh eine elastische und stoßdämpfende Wirkung: Die Zwischensohle aus geschlossenzelligem Polyurethanschaum erstreckt sich über die gesamte Fußfläche und sorgt für Flexibilität und eine rundum reaktive Dämpfung. Das Gummiprofil mit den tiefen Längsrillen erhöht die Flexibilität der Sohle und sorgt für Halt auf vielen Untergründen. Ein Fersenstabilisator verhindert die Ermüdung des Fußes. Die Überkappe im Zehenbereich schützt den Schuh vor Stößen. Die neue Technologie geht mit sechs Modellen an den Start. Die Palette besteht aus S1P- und S3-Halbschuhen und Halbstiefeln, entweder mit Drehverschluss oder mit Schnürung. Jeder Sicherheitsschuh wird in den Größen 35 bis 48 angeboten.

Sir Safety System
Deutschland GmbH

50931 Köln

Tel.: 7044/400 90 60

sales-dach@sirsafety.com

www.sirsafety.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-05

Robust und komfortabel

Der „Black Eagle Safety 54 Mid“ ist ein robuster S3-Sicherheitsschuh, der den Komfort einer sportlichen, rutschhemmenden Sohle mit höchstem Schutz kombiniert. Er ist aus besonders dickem...

mehr
Ausgabe 2020-03

Stylische Sicherheitsschuhe

Die „Worker-Sneaker“-Edition stellt eine völlig neue Generation sportlicher Berufs- und Sicherheitsschuhe dar. Die Modelle, die auf den ersten Blick nicht nach Sicherheitsschuh aussehen, warten...

mehr
Ausgabe 2014-3

Sicherheitsschuhe mit Komfort

Die Sicherheitsschuhe „Stabil-Safety“ und „Safety-Control“ der Schutzklasse S3 vereinen die Erfüllung der Arbeitsschutzbestimmungen mit bestmöglicher Funktion und hohem Tragekomfort. Sie...

mehr
Ausgabe 2012-11

Sicherheitsschuhe

Sicherheitsschuhe der Schutzklasse S3 bieten Handwerkern einen wirksamen Schutz vor Verletzungen. Sie können gefährlichen Unfällen vorbeugen und sind auf den Einsatz in Baustellen oder unter freiem...

mehr
Ausgabe 2018-09

Test des Arbeitsschuhs „Solid Gear One GTX Surround“ von Hultafors

Der Arbeitgeber muss Gefährdungen für seine Beschäftigten an deren Arbeitsplatz ermitteln und bewerten. Das schreibt § 5 des Arbeitsschutzgesetzes vor. Auf dieser Grundlage wird ermittelt, welche...

mehr