Formschlüssige Verbindung

Die H. u. M. Plessmann GmbH & Co. KG, die ihr Massiv- und Mehrschichtparkettprogramm weltweit unter der Marke Pamino vertreibt, hat ihr bewährtes Verbindungssystem „trio-connect“ auf das formschlüssige Verbindungssystem „trio-loc“ umgestellt. Wo andere Systeme die längsseitig eingewinkelten Parkettelemente an der Kopfseite mühsam und zeitaufwendig zusammenfügen müssen, bietet Pamino eine intelligente Lösung: Durch eine werksseitig eingeführte elastische Federzunge an der Stirnseite gewährt das System eine perfekte und haltbare Verbindung. Ohne großen Kraftaufwand lässt sich die Diele an der Stirnseite mit ihrer Nachbardiele verbinden. Durch leichten Druck auf die Stirnseite der neu anzufügenden Diele wird die elastische Federzunge in die Nut der bereits verlegten Diele zurückgedrückt. Sobald das Konterprofil die Feder passiert hat, schnellt diese automatisch wieder nach vorn und verriegelt so die stirnseitige Nut-/Feder-Verbindung. Der neue „trio-loc“-Mechanismus kommt – wie das bisherige „trio-connect“-System – ohne aufwendiges Verleimen der Nut-/Feder-Verbindung aus.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-11

Großformatige Holzfaserplatte

Diffusionsoffen, winddicht und regensicher: Als stabile Platte für Wand- und Dachtafeln hat sich die Agepan DWD protect von Glunz seit langer Zeit bewährt. Der Klassiker unter den Agepan...

mehr
Ausgabe 2012-1-2

Dielenschrauben für Holzfußböden

Vor der Verarbeitung müssen die Dielenbretter etwa ein bis zwei Tage zur Anpassung an das Raumklima nässegeschützt an ihrem Einbauort gelagert werden. Die Raumtemperatur sollte dabei über 10°C...

mehr
Ausgabe 2012-09 Befestigen von Holzbauteilen auf Beton mit Schraubankern

Holz auf Beton

Die dafür erforderlichen Arbeitsschritte werden hier am Beispiel des Schwellenankers Multimonti-Timberconnect (MMS-TC) von Heco erläutert. Der Schwellenanker kombiniert ein Betongewinde mit einem...

mehr