Fugenlose Decken

Das fugenlose Deckensystem „OWAplan“, das zur „OWAconsultcollection“ gehört, bietet grenzenlos weite Decken ohne Fugen, fein verputzt und mit hervorragender Akustik – und durch die werkseitige Vlieskaschierung wird die Verarbeitung bauseitig noch angenehmer. Die beiden neuen Varianten „OWAplan70“ und „OWAplan90“ können mit den Putzsystemen „OWAplan“ S (fein) und XS (feinst) weiter verarbeitet werden. Die Zahlen 70 und 90 in den Produktnamen stehen für den jeweiligen  Schallabsorptionsgrad NRC (Noise ReductionCoefficient) der bei 0,70 beziehungsweise bei 0,90 liegt. Platten und Putz lassen sich individuell miteinander kombinieren. Das für derartige Systeme erstmals einsetzbare Airless-Verfahren ermöglicht in Verbindung mit dem Akustikputz „OWAplan XS“ eine besonders feine Oberfläche.

OWA – Odenwald Faserplattenwerk GmbH
63916 Amorbach
Tel.: 09373/2010
info@owa.de

www.owa.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-03

Fugenlose Akustikbekleidung

Das danolineKraft Akustik-System von Danogips vereint hohe Ansprüche an Design und Funktionalität. Die Gipsplatten ermöglichen eine fugenlose Ausführung von Wand- und Deckenbekleidung....

mehr
Ausgabe 2011-05

Raumklima-Akustik-Decke

Mit der Cleaneo Akustik Decke mit Akustikputzträgerplatte von Knauf steht eine variable, anpassungsfähige und optisch ansprechende Deckengestaltung mit dem mineralischen fumi Akustikputz für eine...

mehr
Ausgabe 2011-03

Runde Sache

Die Rotunde erstreckt sich über vier Geschosse und endet oben in einer Kuppel. Dort befindet sich in der Mitte ein Glasoberlicht. Der wegen der enormen Nachhallzeiten auf die runden Flächen...

mehr
Ausgabe 2015-11

Fugenlose Akustikdecke

Dank des flexiblen Montagesystems können mit „Rockfon Mono Acoustic“ gerundete Decken oder Wände ebenso ausgeführt werden wie Deckenbögen, Teildecken oder Inseln in jeder beliebigen Form und...

mehr
Ausgabe 2018-7-8

Unsichtbarer Schallschutz für die Säulenhalle der Orangerie in Bad Homburg

Mitten im Kurpark Bad Homburg befindet sich die kleine Orangerie, die Kurfürst Wilhelm von Hessen 1844 als Winterquartier für seine Orangenbäume errichten ließ. Anfang des 20. Jahrhunderts diente...

mehr