Hohe Haftkraft, schnelle Trocknung

Außenflächen von Bauteilen brauchen beständigen und nahtlosen Schutz gegen Feuchte und Wasser. Die Abdichtungsnorm DIN 18195 regelt weitgehend alle Anforderungen. Allerdings stellen in der Praxis oft Details ein Problem dar, wie etwa waagerechte Abdichtungen in oder unter der aufgehenden Verblendschale.

Gemäß der Mauerwerksnorm (DIN 1053) muss die Aufstandsfläche so beschaffen sein, dass ein Abrutschen der Außenschale darauf nicht möglich ist. Die Abdichtung der Aufstandsbereiche mit Bitumen-Dachbahnen oder kunststoffmodifizierten Bitumen-Dickbeschichtungen kann diese Anforderung oftmals nicht ausreichend gewährleisten, da diese – vor allem bei Wärme – wie ein Gleitlager wirken. Zudem ist an manchem Detail der Einbau von Bahnenware nur schwer durchzuführen. Insbesondere bei Ecken und schwierigen Ausführungspunkten ist der form- und kraftschlüssige Einbau kaum umsetzbar.

Die Firma Heinrich Hahne GmbH & Co. KG hat eine reaktive, schnelle Bauwerksabdichtung entwickelt, die bei der waagerechten und senkrechten Abdichtung in oder unter Wänden eine praktikable Anwendung und Sicherheit im Abdichtungsdetail bietet. Hierbei handelt es sich um eine zweikomponentige, kälteflexible, höchst druckstabile und rissüberbrückende Bauwerksabdichtung, die die Vorzüge von kunststoffmodifizierten Bitumen-Dickbeschichtungen und flexiblen mineralischen Dichtungsschlämmen vereint.

Die als Bauwerksabdichtung geprüfte Beschichtungsmasse mit der Bezeichnung Imberal RSB 55Z erfüllt auch bei erhöhter Druckbelastbarkeit die Anforderungen der PG-KMB für Abdichtungen nach DIN 18195-6 sowie die weiteren Anforderungen als Bauwerkswerksabdichtung in Anlehnung an die DIN 18195. Sie wird überwiegend eingesetzt im Bereich der Wandquerschnittsabdichtung und der Abdichtung von Klinkeraufstandsflächen.

Die Vorteile des Produktes für die Abdichtung im Detailbereich in oder unter Wänden liegen im hohen Haftverbund zum Untergrund, in der hohen Haftscherfestigkeit und der sehr schnellen Durchtrocknung und damit Überarbeitbarkeit. Imberal RSB 55Z ist lösemittelfrei, umweltverträglich und radondicht und kann insbesondere als schnelle Bauwerksabdichtung, aber auch universell für viele weitere Abdichtungsbereiche eingesetzt werden, wie zum Beispiel in Feucht- und Nassräumen, bei der Balkon- und Terrassenabdichtung, zur Abdichtung sanierungsbedürftiger KMB-Abdichtungen, für die Abdichtung von Bodenplatten und Betonflächen im erdberührten Bereich und als Bauteilabdichtung unter Fliesen und Platten.

Sicher im Detail: Waagerechte und senkrechte Abdichtung in oder unter Wänden

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-05

Schnelle, bitumenfreie Reaktivabdichtung

Als Problemlöser für Baustellen, die unter Termindruck stehen, bietet sich die zweikomponentige Reaktivabdichtung Alles dicht 2K von quick-mix insbesondere auch zur Ausführung von Detailarbeiten...

mehr

Neue Abdichtungsnormen im Juli 2017 - Wissen aktualisieren

Feuchte in und an Gebäuden schadet nicht nur den Nutzern, sondern auch der Bausubstanz. Die erdberührte Bauwerksabdichtung und Sockelabdichtung ist ein viel diskutiertes Gebiet, vor allem beim Bauen...

mehr
Ausgabe 2014-3

Kunststoff statt Bitumen Abdichtung mit Folien aus Polyethylen

Abdichtungen im Sinne der DIN 18?195 sollen aufsteigende Bodenfeuchte (kapillares Haftwasser) und nicht stauendes Sickerwasser an Bodenplatten und Wänden unterbrechen. Sie müssen keinem Grundwasser...

mehr
Ausgabe 2009-09

Bauwerksabdichtung im Kombigebinde

Würth bietet Bauhandwerkern ein völlig neues System für die Bauwerksabdichtung. Es besteht aus einem Sperrmörtel für die Ausführung von Hohlkehlen und kleineren Flächenreparaturen, einem...

mehr
Ausgabe 2018-10

Ausführung erdberührter Bauwerksabdichtung entsprechend DIN 18533

Die bisherige DIN 18195 bleibt als Begriffsnorm bestehen, verweist aber bei ausführungstechnischen Fragestellungen direkt zu der jeweiligen Norm für das abzudichtende Bauteil. Die DIN 18533 befasst...

mehr