Karaokebox: Kunstobjekt im „Marta“

Das Museum Marta in Herford zeigt vom 16. Juli bis 15. Oktober mit der Ausstellung „Mix it – Popmusik und Videokunst“ internationale Videokunst. Eines der Exponate ist die Karaokebox von Christian Jankowski. Dafür hat sich der Künstler eine Holzinnentür von Hörmann ausgesucht. Besucher können von außen in die 12 m2 große und 2,30 m hohe in Trockenbauweise erstellte Box durch einen Lichtausschnitt in der Tür hineinblicken, bevor sie eintreten und zu singen beginnen. Währenddessen taucht Jankowski immer wieder auf der Leinwand in der Karaokebox auf. Subtil ironisiert er hier Karaoke als gesellschaftlichen Trend und den damit verbundenen Wunsch der Selbstinszenierung.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 06/2013

Lehmbau-Fotoaustellung

Das Lehmmuseum Gnevsdorf ehrt das Büro Ziegert, Roswag, Seiler Architekten Ingenieure zum zehnjährigen Bestehen mit einer Werkschau. Das Büro mit Sitz in Berlin, setzt sich seit seiner Gründung...

mehr