Mit Ecken und Kanten

Die Eckausbildung von Wänden erfordert erheblichen Arbeitsaufwand und große Sorgfalt, verbunden mit einem beträchtlichen Zeitbedarf. Mit AquaBead bietet Rigips einen Kantenschutz, der die Ausbildung von perfekten 90 °-Ecken nicht nur schneller und einfacher, sondern zudem auch deutlich sicherer macht.

Der Zuschnitt und die Verarbeitung üblicher Alu-Eckleisten sind beim Bau von Leichtbauwänden dem raschen Baufortschritt oft eher abträglich und zudem immer wieder Ursache von Reklamationen, zum Beispiel wenn nachträglich Rostflecken durch eine unsachgemäße Verklammerung entstehen. Hier schafft Rigips AquaBead Abhilfe – eine Kombination aus einer Kunststoffleiste mit Papier-Ummantelung und einem stärkebasierten Kleber. Dies macht den neuartigen Kantenschutz stabil, sicher und äußerst verarbeitungsfreundlich: AquaBead bietet einerseits einen außergewöhnlich hohen Widerstand gegen Einwirkungen von außen, zum Beispiel durch Anprallen oder Anstoßen; andererseits geht durch das Fehlen von scharfen Graten und Kanten das Verletzungsrisiko gegen null.


Einfache und schnelle Verarbeitung für Ecken und Kanten

Denkbar einfach und effizient gestaltet sich die Verarbeitung: Im ersten Schritt wird der Kantenschutz auf die gewünschte Länge gekürzt – der Zuschnitt kann mit einer normalen Blechschere oder Kappsäge erfolgen. Anschließend wird die Klebeseite der Schutzleiste einfach mit Leitungswasser eingesprüht. Der stärkebasierte Kleber kommt ohne weitere Spachtelmasse zum Ansetzen aus. Innerhalb von nur 15 bis 30 Sekunden hat sich der Kleber aktiviert. Die angefeuchtete, klebende Seite der Leiste wird dann mittig auf die 90 °-Ecke der Trockenbauwand gesetzt und gleichmäßig angepresst. Dadurch wird höchste Haftkraft zwischen der Gipskartonwand und dem Kantenschutz erreicht. Dennoch ist eine Positionskorrektur möglich, solange der Kleber noch nicht abgebunden ist. Nach bereits etwa 20 Minuten kann AquaBead mit dem Vario Fugenspachtel oder Rigips ProMix Plus von Rigips verspachtelt werden. Ein geringerer Spachtelverbrauch in der Endbearbeitung ist ein weiterer Vorteil.

 

Präzisionswerkzeug erleichtert Arbeiten über Kopf

Um die Verarbeitung insbesondere bei großen Gebäuden noch zeitsparender und effektiver zu machen, bietet Rigips ergänzend ein hochwertiges Präzisionswerkzeug für die Eckausbildung an: Der neu entwickelte Außenkantenroller 90 ° gewährleistet einen besonders gleichmäßigen Anpressdruck beim Befestigen des Kantenschutzes. Sowohl zeit- als auch kraftsparend ist die Verwendung des Kantenrollers mit Gewindestiel – vor allem das Arbeiten über Kopf wird damit für den Handwerker zu einem wahren „Kinderspiel“.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-11

Selbstklebender Kantenschutz

Die perfekte Eckausbildung von Leichtbauwänden erfordert vom Trockenbauer einen erheblichen Arbeitsaufwand und große Sorgfalt. Mit AquaBead bietet Rigips einen Kantenschutz, der die Ausbildung von...

mehr
Ausgabe 2017-7-8

„AquaBead Flex PRO“ von Rigips bietet Kantenschutz von der Rolle

„Rigips AquaBead Flex PRO“ ist die neueste Entwicklung auf Basis der „AquaBead“-Technologie – einer Kombination aus einer flexiblen Kunststoffleiste mit Papierummantelung und einem...

mehr
Ausgabe 2013-04

Perfekte Kanten in Rekordzeit

Mit dem neuen AquaBead L-Trim-Abschlussprofil von Rigips können Trockenbauer mit einer um rund zwei Drittel geringeren Montagezeit perfekte Wand- und Deckenkanten bauen. Das neue Profil besteht aus...

mehr
Ausgabe 2017-10

Oberflächen-App für die Beratung

Mit der „Best Finish App“ von Rigips lassen sich die unterschiedlichen Qualitätsstufen von Wand- und Deckenoberflächen auf dem Smartphone oder Tablet visualisieren. Die App ist nützlich für...

mehr
Ausgabe 2013-7-8

Schneller Kantenschutz

Bis zu 80 Prozent Zeitersparnis und ein deutlich geringerer Spachtelverbrauch sind mit dem neuen Rigips EasyFlex-System möglich. Der 70 mm breite, flexible Kantenschutz – angeliefert auf einer...

mehr