Schwere Elemente verklotzen

Der „Varioflex 50“ besteht aus zwei Keilen, die mittels Gleitschlitten fest miteinander verbunden, jedoch untereinander beweglich sind. Die Weltneuheit zum Ausrichten, Verklotzen und Unterlegen für Hebe-Schiebetüren sowie schwere Objekte und Elemente ist eine Weiterentwicklung des von Schreinermeister Tobias Kniegl erfundenen „FlexKeil 13“, hat aber einen größeren Verstellbereich und um 250 Prozent mehr Auflagefläche als der „FlexKeil 13“. Der „Varioflex 50“ kann bei einer Größe von 90 x 50 x 14 mm bis zu 400  kg Last abtragen und ist in der Höhe von 14 bis 24 mm verstellbar. Mit aufsteckbaren Adapterplatten lässt sich der Spreizbereich sogar noch erweitern. Mit dem eigens dafür entwickeltem „Varioflex-Driver“ ist der „Varioflex 50“ in beide Richtungen verstellbar. Bei der Montage wird das Bauelement wie gewohnt mit Spreizkissen fixiert. Der „Varioflex 50“ kann dann mit dem „Varioflex-Driver“ oder Inbusschlüssel in den Einbauspalt eingeführt und einhändig verstellt werden.

KnieglTec Innovative Fenstertechnik

83627 Warngau

Tel. +49 8024-4752150

www.kniegltec.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 7-8/2018

Fenster mit dem FlexKeil 13 schneller ausrichten und verklotzen

Schreinermeister Tobias Kniegl hat den ?FlexKeil 13? erfunden, der die Fenstermontage schneller, komfortabler und pr?ziser macht Foto: Thomas Schwarzmann

Das Ausrichten und Verklotzen eines Fensters kann eine ganz schöne Fummelarbeit sein: Um das Fenster in der Maueröffnung in die Waage zu bringen, stellt man es auf Holzklötze und gleicht das Niveau...

mehr
Ausgabe 04/2019

Schwamborn präsentiert als Weltneuheit eine Wand- und Deckenschleifmaschine mit überragender Flächenleistung

professionelle Strukturierung gro?er Fl?chen mit konstant hohem Anpressdruck

Die „WDS 530“ arbeitet mit einem hydraulischen Antrieb, der per Fernsteuerung bedienbar ist. Erstmalig kann mit der Maschine Schleifen und Strukturieren von großen Wand- und Deckenflächen...

mehr
Ausgabe 7-8/2018

Fenster - komplexe Bauelemente

Thomas Wieckhorst, Chefredakteur der bauhandwerk, im Obergeschoss des zum ?Haus der Zahnheilkunde? umgebauten Bahnhofs in Bielefeld-J?llenbeck (ab Seite 12) Foto: Thomas Schwarzmann Kontakt: 05241/801040, thomas.wieckhorst@bauverlag.de

Liebe Leserinnen, liebe Leser, Fenster sind heute komplexe Bauelemente, die vielfältige Anforderungen hinsichtlich Wärme-, Feuchte- und Schallschutz sowie der Gestaltung erfüllen müssen. So...

mehr
Ausgabe 1-2/2014

Wohnen in gläsernen Kuben

Die Orangerie im westfälischen Nordkirchen wurde im Jahre 1727 erbaut und von der heutigen Eigentümerfamilie zu einem außergewöhnlichen, barrierefreien Alterswohnsitz inmitten des öffentlich...

mehr
Ausgabe 11/2008

Deckenlautsprecher

Das neu entwickelte AMF Soundmosaic ist ein Flächenlautsprecher im Deckenrasterformat, der nach dem Prinzip eines Biegewellenwandlers (Transversalwellen) arbeitet. Dabei wirkt die Mineralplatte als...

mehr