So geht Inklusion im Handwerk

Im Malerbetrieb des Dominikus-Ringeisen-Werks in Ursberg nahe Augsburg, eine Stiftung und Einrichtung für Menschen mit Behinderungen, erlernen Jugendliche mit Lernschwierigkeiten das Malerhandwerk mit großem Erfolg. Und sie finden danach Arbeit in externen Betrieben. Möglich macht es das spezielle Ausbildungskonzept, bei dem die Azubis trotz ihrer Einschränkungen wie in jedem anderen Malerbetrieb ausgebildet werden. Derzeit sind es 22 Jugendliche, darunter drei Mädchen, die unter der Anleitung von 13 Gesellen und zwei Ausbildern eine Lehre machen. Dabei führen sie in dem Malerbetrieb, der im Wettbewerb steht und betriebswirtschaftlich arbeitet, hochwertige Malerarbeiten aller Art, auch Restaurierungen, aus. Mittlerweile kommt jeder vierte Auftrag von externen Privatkunden, während anfangs zunächst an und in den Gebäuden der Stiftung gearbeitet wurde.

In und um Ursberg zeugen renovierte Gebäude von der Leistungsfähigkeit des Malerbetriebs. So auch an dem vor kurzem renovierten, denkmalgeschützten Mutterhaus, das mit Silikatprodukten wie „Histolith Quarzgrund“ und „Histolith Außenquarz“  beschichtet wurde. Die Produkte auf Basis von Kaliwasserglas wirken doppeltverkieselnd. Sie machen die Fassade wetterbeständig; gleichzeitig sind sie hoch wasserdampfdurchlässig. Mineralische, lichtechte Pigmente sorgen für Farbechtheit und Farbtonstabilität. Mit einem abgetönten Weißton und beige-braunen Kontrasten an Sockel und Fensterlaibungen präsentiert sich das Mutterhaus in harmonischer Farbfassung. Der dunklere Farbton – „Histolith Antik-Lasur“, aufgetragen mit Bürste und Pinsel – gliedert die großflächige Fassade und setzt schöne Akzente.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 11/2018

Die beschädigte Fassade des Schlossturms am Rhein wurde mit dem Histolith-System von Caparol renoviert

Er prägt das Bild der Düsseldorfer Altstadt: der Schlossturm am Burgplatz. Das Wahrzeichen der Stadt beherbergt das Schifffahrtsmuseum und ein Café. Durch seine exponierte Lage am Rhein ist der...

mehr
Ausgabe 11/2013

Ausstellungsraum im Speyerer Dom

Der Speyerer Dom ist seit Oktober um eine Attraktion reicher: Im eigens dafür hergerichteten Kaisersaal werden wieder neun Fresken aus dem 19. Jahrhundert gezeigt, die der Kirchenmaler Johann Baptist...

mehr
Ausgabe 03/2010

Netzwerkkampagne bauTraum

Anfang Februar ist die bundesweite Netzwerkkampagne bauTraum zum Thema „Baukultur und Schule“ mit einer Eröffnungsveranstaltung und einem Aktionstag für 250 Kinder und Jugendliche in Naumburg...

mehr
Ausgabe 04/2011

Handwerksbetriebe für „Freiwilliges Jahr in der Denkmalpflege“ gesucht

Auch 2011 werden ab September wieder deutschlandweit 300 Jugendliche ein Freiwilliges Jahr in der Denkmalpflege (FJD) absolvieren. Ermöglicht wird dies von den Jugendbauhütten der Deutschen Stiftung...

mehr

Junge Stuckateure für Spitzenleistungen ausgezeichnet

Für handwerklich begabte, kreative Jugendliche ist der Beruf des Stuckateurs ein Traumjob. Darin sind sich Eros Gonella, Matija Mandaric, Tim Teufel, Jannik Fischer, Michele Giraldi, Adrian Koßwig,...

mehr