Sulfatresistenter Trockenmörtel

Der faserverstärkte minera­lische PCC-Trockenmörtel zur statischen Instandsetzung von Betonbauwerken „R4 SR“ eignet sich für den Innen- und Außenbereich. Er ist resistent gegen Sulfat, wichtig vor allem bei sensiblen Bauteilen mit hoher chemischer Beanspruchung (bis einschl. Expo­si­tions­klasse XA3). Dazu ge­hören auch Kläranlagen, Be­hälter­abdichtungen in der Landwirtschaft sowie Anlagen zur Trinkwasseraufbereitung. In statisch und dynamisch beanspruchten Bereichen kann er als Betonersatz dienen. Der Mörtel kann auch bei der Sanierung von Stützwänden, Fassaden und Balkonen sowie unter Fahrbahnbelägen, auf Brücken und in Parkhäusern verwendet werden. Wegen seiner guten Hafteigenschaften eignet er sich auch für die „Über-Kopf-Verarbeitung“. Er härtet schwindarm aus und lässt sich ohne zusätzliche Haftbrücke mit Spachtel, Kelle oder im Spritzverfahren verarbeiten.

Remmers GmbH
49624 Löningen
Tel.: 05432/83-0
info@remmers.de
          B6.440

Thematisch passende Artikel:

04/2018

Schneller Reparaturmörtel

„Betofix RM“ ist ein vielseitig einsetzbarer, gut haftender Schnellreparaturmörtel für Fassaden. Er eignet sich für die kosmetische Instandsetzung von Oberflächenschäden an Beton-, Stahl- und...

mehr
12/2014

Schutz vor Chloriden

Für Betonbauwerke, die mit salzbelastetem Wasser in Berührung kommen, wie Parkhäuser, Tiefgaragen und allen anderen Arten von Verkehrsbauwerken, ist es von enormer Wichtigkeit, dass diese Salze...

mehr
12/2015

Der schnelle Allrounder

Der „Dichtkehlenspachtel schnell“ ist ein schnellabbindender, wasserundurchlässiger Werk­trockenmörtel, der sich einerseits als Reparaturmörtel für Ausbrüche, Vertiefungen und Fehlstellen auf...

mehr
06/2015

Schnell und zuverlässig abdichten

Egalisierung und Abdichtung mit dem gleichen Produkt in einem Arbeitsgang – diese Zeit- und Kostenersparnis ermöglicht der Sperrputz von Remmers. In Kombination mit dem kapillaraktiven Spachtel...

mehr
12/2016

Beschichtung für Aufenthaltsräume

„Epoxy OS Color New“ eignet sich für den Einsatz als un­gefüllte Dünn- beziehungsweise gefüllte Verlaufsbeschichtung. Es ist chemisch und mechanisch belastbar, physiologisch unbedenklich und...

mehr