Sievert SE: Europas modernstes Trockenmörtel-Werk startet Produktion

Die Sievert SE, einer der marktführenden Anbieter von Premium-Baustoffen in Europa mit Hauptsitz in Osnabrück, hat nach eigenen Angaben in Bayern das modernste und energieeffizienteste Trockenmörtel-Werk Europas in Betrieb genommen: „Rosenau II“ hat eine Jahreskapazität von über 100.000 Tonnen. Gefertigt werden nachhaltige Trockenbaustoffe der zur Dachmarke Sievert gehörenden Marken quick-mix, akurit, tubag und strasser. „Damit setzt Sievert europaweit neue Maßstäbe für die Produktion von Trockenmörtel“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Rosenau II arbeite besonders energieeffizient und nachhaltig: Neben einem hohen Automatisierungsgrad habe Sievert großen Wert auf Nachhaltigkeit, besonders bei dem Energieeinsatz, gelegt. Die Heizwärme zur Sandtrocknung erfolgt CO2-neutral und die Nutzung der Abwärme für die Mischanlage wird in zukunftsweisenden Konzepten umgesetzt. So wird etwa ein Teil des Stromverbrauchs in Mamming-Rosenau über eine eigene Einspeisung durch die Photovoltaikanlage vor Ort abgedeckt.

Innovation und Nachhaltigkeit

„Innovation und Nachhaltigkeit sind Teil unserer Sievert-DNA. Für uns bedeutet das, nicht nur die Baustoffe selbst, sondern auch deren Produktion stetig zu optimieren – denn nachhaltiges Bauen fängt bei der Baustoffproduktion an. Mit Rosenau II setzen wir nun einen neuen Maßstab für die innovative Produktion nachhaltiger Trockenbaustoffe“, so Jens Günther, CEO der Sievert SE.

Nach einer Bauzeit von elf Monaten hat Sievert am 3. Januar planmäßig das neue Werk in Mamming-Rosenau bei Dingolfing in Betrieb genommen. Der Neubau mit einer Bauhöhe von 45 Metern umfasst knapp 14.000 m2 große Produktions-, Lager- und Umschlagsflächen – investiert haben die Sievert SE und ihr jahrzehntelanger Kooperationspartner die Karl Mossandl GmbH & Co. dafür über zehn Millionen Euro.

Nachhaltige Trockenbaustoffe unter dem Dach Sievert

Die Sievert SE produziert im neuen Werk Rosenau II sämtliche Putze, Mörtel und Kleber für ihre Produktmarken quick-mix, akurit, tubag und strasser. Darunter fallen zum Beispiel Gipsputze, Kalk- und Kalkzementputze der Marke akurit, wie beispielsweise der bei Fachhandwerkern beliebteste Kalkzementputz MEP, oder die für Allergiker geeignete Kalkinnenputzlinie KIP.

Auch sämtliche Mauermörtel von dem quick-mix-Produktprogramm werden in Rosenau produziert, darunter etwa der Fugenmörtel S-FM mit Secon-Bindemitteltechnologie. Ebenfalls werden Trassmörtel von tubag, der Premiummarke für den Garten-, Landschafts- und Straßenbau, sowie Produkte von strasser für die professionelle Verlegung von Fliesen-, Platten- und Naturwerksteinbelägen in Rosenau gefertigt. (bhw/ela)

Thematisch passende Artikel:

Sievert SE eröffnet Rosenau II: Europas klimafreundlichstes Trockenmörtelwerk

Das neue Trockenmörtelwerk Rosenau II in der bayerischen Gemeinde Mamming-Rosenau bei Dingolfing feiert nach elf Monaten Bauzeit Eröffnung und setzt laut Pressemitteilung neue Maßstäbe in der...

mehr

Sievert SE baut in Bayern das modernste Trockenmörtel-Werk Europas

Start frei für ein besonderes Investitions-Projekt: „Mit der Grundsteinlegung für das Werk Rosenau II erfolgte jetzt der offizielle Startschuss für den Bau des modernsten und energieeffizientesten...

mehr

tubag feiert das 100. Bestehen auf dem Drachenfels

Rund 300 Gäste genossen bei bestem Wetter den Blick hinunter auf das Rheintal und tauchten ein in die langjährige Geschichte des Unternehmens. tubag hat eine besondere Beziehung zum...

mehr
05/2023

Funktionsmörtel von tubag schreiben Geschichte

alte-tubag-Anzeige.jpg

Ihren Anfang nahm die Mörtel-Geschichte im Jahr 1922, in dem die „Tuffstein- und Basaltlavawerke AG“ von einigen Steinmetzbetrieben in Andernach in der Eifel gegründet wurde. 1929 errichtete das...

mehr
7-8/2019

100 Jahre – Sievert im Wandel

Die Sievert AG mit Hauptsitz in Osnabr?ck steckt mittendrin in einem gro?en Ver?nderungsprozess Foto: Ingo Jensen / Sievert

Die Sievert AG mit Sitz in Osnabrück erfindet sich zum 100. Geburtstag gerade neu. Beim Spezialisten für Baustoff- und Logistiklösungen gibt es im künftigen „House of Expert Brands“ unter dem...

mehr