Thermografie im Detail

Die Wärmebildkameras der FLIR T400bx-Serie verbinden Ergonomie mit hervorragender Bildqualität in 320 x 240 Pixeln Auflösung. Sie wurden für Anwender konzipiert, die nach großer Leistungsfähigkeit zu einem erschwinglichen Preis suchen, nach ergonomische Systemen, die kräfteschonend über einen längeren Zeitraum eingesetzt werden können und nach Kameras mit hoher Bildqualität, die mit allen erforderlichen Funktionen ausgestattet sind, damit sie bei ihren täglichen Aufgaben Zeit einsparen können. Die Kameras besitzen eine neigbare Objektiveinheit, so dass sich Messungen und Bilder der Objekte bequem aus verschiedenen Winkeln aufnehmen lassen. Speziell für den Bausektor wurde ein Kompass in die FLIR T440bx integriert. Damit kann der Handwerker erkennen, in welche Richtung er schaut und wie eine Mauer ausgerichtet ist. Das Spitzenmodell T440bx ist mit der MSX-Funktion (Multi Spectral Dynamic Imaging) ausgestattet, die für extrem detailreiche Bilder sorgt. MSX verbessert die Struktur eines Wärmebildes; so lassen sich mehr Anomalien entdecken, detaillierte Analysen durchführen und sekundenschnell Bewertungen abgeben. Sowohl auf dem Wärmebild als auch auf dem Tageslichtbild lassen sich relevante Bereiche durch einfaches Skizzieren auf dem Touchscreen der FLIR T440bx hervorheben. Ein „Sofortbericht“ der Inspektion (mit Skizzen oder schriftlichen Kommentaren) kann direkt in der Kamera generiert werden. Eine programmierbare Taste sorgt für einfachen Zugriff auf die am häufigsten benutzten Funktionen. Dank eingebauter Wi-Fi-Schnittstelle ist es möglich, Smartphones oder Tablet PCs für die drahtlose Bildübertragung oder Fernbedienung der Kamera zu nutzen. Mit Hilfe der Meterlink-Funktion werden Daten mit Bluetooth von externen Messinstrumenten zum Wärmebild gespeichert. Jede Wärmebildkamera der T400bx-Serie wird mit der Software Flir Tools ausgeliefert. Damit lassen sich Wärmebilder direkt von der Kamera auf einen PC übertragen; dort kann der Handwerker dann grundlegende Funktionen zu Analyse und Berichterstellung seiner Entdeckungen ausführen.

Flir Systems GmbH
60437 Frankfurt
Tel.: 069/950090-0
Fax: 069/950090-40
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-04

Verbesserte Wärmebildkameras

Die Wärmebildkameras der i-Serie von Flir Systems sind bei Gebäudeinspektionen häufig im Einsatz. Energieverluste, feuchte Stellen, Schimmelbildung, Undichtigkeiten im Dach, tiefer liegende...

mehr
Ausgabe 2014-12

Vielseitiges Feuchtemessgerät

Das neue MR77 ist ein robustes Feuchtemessgerät mit einem nichtinvasiven Messfühler und einem externen Messstift zur Erfassung der Feuchtigkeit bis zu 19 mm unter der Oberfläche verschiedener...

mehr
Ausgabe 2010-12

Thermografie Paket-Angebot

Die Infrarot-Thermografie ist die einfachste und schnellste Methode für die Erkennung von Energieverschwendung, Feuchtigkeit und elektrischen Problemen in Gebäuden. Eine Infrarotkamera zeigt genau...

mehr
Ausgabe 2015-11

Infrarot unterstütze Feuchtigkeitsmessung

Der Feuchtemesser „MR160“ verfügt über eine integrierte Wärmebildkamera und damit auch über die IGM-Technologie (Infrared Guided Measurement, infrarot-unterstützte Messung) und kann dadurch...

mehr
Ausgabe 2020-04

Hochleistungs-Wärmebildkamera

Die neue Wärmebildkamera „T860“ ist das erste Modell, das mit einer integrierten Inspection Route-Software ausgestattet ist. Sie basiert auf dem preisgekrönten Design der FLIR T-Series...

mehr