Liebe Leserinnen, liebe Leser,

ans Meer oder in die Berge? Wir Deutschen sind ein reiselustiges Volk. Ein traditionell beliebtes Reiseziel ist Südtirol. Zumindest stimmt das für die Redaktion der bauhandwerk. Meine Kollegin Michaela Podschun war samt Familie in diesem Sommer im Naturpark Drei Zinnen, mich hatte es mit Frau und Sohn in die Gegend um Bozen verschlagen. Über die „Schneeburg“ in St. Michael-Eppan, wo wir zum wiederholten Male waren, hatte ich bereits in bauhandwerk 5.2020 berichtet. Wir lieben die Kombination aus historischer Bausubstanz und zeitgemäß gestalteten Elementen – vor allem auch im Urlaub. Aber auch der Aufenthalt in einer Ferienwohnung in einem Neubau kann sehr angenehm sein, wenn dieser architektonisch und handwerklich gut gemacht ist. In unserer in diesem Sommerurlaub zweiten Ferienwohnung in Südtirol in Vilpian war dies der Fall. Ein schlichter flacher Bau, der handwerklich so gut ausgeführt ist, dass der Anschluss aller Bauteile und Flächen auch in der letzten Ecke, also dort, wo man als „normaler“ Feriengast nicht hinschaut, als „Fachmann“ oder „Fachfrau“ aber schon, perfekt aussieht. Wie macht man das, habe ich die Bauherren Gaby und Christian Thurner gefragt? Die hatten darüber viel zu erzählen und auch ein Bautagebuch mit zahlreichen Fotos angelegt. Einen ausführlichen Bericht über den „Feldhof“ in Vilpian, finden Sie in dieser Ausgabe der bauhandwerk ab Seite 14. Dort erfahren Sie auch, wie die Handwerker die gesamte Oberfläche des Ortbetons gestockhammert haben. Der Steinmetz greift zum Scharriereisen, wenn er dem Naturstein eine definiert raue Oberfläche verleihen will, der Maurer nimmt für den Beton traditionell den Stockhammer. Dessen Schlagkopf besteht aus einem gleichmäßigen Gittermuster einzelner Pyramidenspitzen. Wenn diese auf die Betonoberfläche treffen, bringen sie den Beton dosiert zum Abplatzen, so dass auch hier eine definiert raue Oberfläche entsteht. In Vilpian verwendete Maurermeister Matthias Thaler für den dort am Neubau des Feldhofs verbauten Ortbeton eine kleine Stockmaschine von Flex, mit der die Arbeit deutlich schneller, aber auch nicht viel leichter von der Hand geht. Das Stockhammern ist ein handwerkliches Verfahren der Oberflächenbearbeitung, das übrigens schon der Architekt Frank Lloyd Wright für seine Bauten schätzte.

Kommen Sie gesund ins Neue Jahr und gönnen Sie sich mal einen Urlaub

– vielleicht in Südtirol?

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-10

Viele Kirchen und Klöster finden eine neue Nutzung

Thomas Wieckhorst, Chefredakteur der bauhandwerk, in der zum Restaurant umgenutzen Martini-Kirche in Bielefeld Foto: Gonni Engel Kontakt: 05241/801040, thomas.wieckhorst@bauverlag.de

als es nach unserem Sommerurlaub in Südtirol mit der Familie wieder gen Heimat ging, machten wir auf dem Rückweg in Nürnberg halt. Für die Übernachtung wählten wir wieder die Jugendherberge im...

mehr
Ausgabe 2020-05

Die Corona-Krise wirkt sich in vielen Bereichen, auch im Bauhandwerk aus

Thomas Wieckhorst, Chefredakteur der bauhandwerk, vor zwei Jahren im Urlaub in S?dtirol in einer Ferienwohnung im Ansitz Schneeburg in Eppan (ab Seite 12) Foto: Gonni Engel Kontakt: 05241/801040, thomas.wieckhorst@bauverlag.de

Liebe Leserinnen, liebe Leser, zurzeit kaum vorstellbar: Urlaub in Südtirol. Dabei ist die Gegend gerade von ihrer historischen Bausubstanz her hoch interessant. Ansitze, das sind kleinere Wohnsitze...

mehr
Ausgabe 2015-06

Mega-Messe in Hamburg feierte Rekordjahr

Traditionell veranstaltet die Mega (Malereinkaufsgenossenschaft Altona) ihre Messe alle zwei Jahre in Hamburg in der Messehalle A1. Mitte April konnte der Veranstalter in diesem Jahr einen Rekord...

mehr
Ausgabe 2022-12

Neubau der Ferienwohnungen des Feldhofs in Vilpian in Südtirol

Blick vom ersten Obergeschoss Altbau zum Neubau hin?ber. Charakteristisch f?r den Entwurf von Sylvia Hafner Polzhofer ist die gro?e, den Alt- und Neubau verbindende Sichtbetonscheibe

Der Norden von Italien war schon in den 1950er Jahren, vor allem aber ab den 1960er Jahren bei uns Deutschen, aber auch bei den Italienern selbst, ein beliebtes Reiseziel. Schon damals war Südtirol...

mehr