Alwitra erhöht die Preise

Aufgrund der eingeschränkten Verfügbarkeit und Verteuerung von Rohstoffen sowie gestiegener Logistik- und Personalkosten wird Alwitra zum 1. April 2021 in nahezu allen Bereichen des Produktsortiments Preisanpassungen vornehmen. Das kündigt das Unternehmen jetzt per Pressemitteilung an.

Eine transparente Kosten- und Preiskommunikation sei seit jeher eine wichtige Voraussetzung für eine langjährige und zuverlässige Partnerschaft. Deshalb informiert der Flachdachsystem-Anbieter alle Marktpartner, dass ab dem 1. April 2021 die Preise für nahezu alle Produkte des Sortiments um durchschnittlich 3,5 Prozent erhöht werden.

Zudem werde das Produktsortiment optimiert und ergänzt. Neu aufgenommen wurden Sanierungsdachabläufe und Wasserspeier mit Evalastic-Anschlusskragen. Bei den Tageslichtsystemen sei mit DayLuxe Window 2.0 eine neue Generation der hochwertigen Flachdachfenster mit maximierter Lichtfläche und integrierter Antriebstechnik im Programm. MAG-4-Profile werden zukünftig lagermäßig bevorratet und sind damit ab Juni 2021 auch ohne längere Lieferzeiten verfügbar.

Zusätzlich seien für sämtliche Standard-Dachrand-Profile, lagermäßig bevorratete MAG-4 und MAG-6 Profile sowie WA-Profile die Standardecken mit Komplettpreisen ausgezeichnet. Die detaillierten Anpassungen hat Alwitra in Form einer neuen Preisliste auf der Website unter www.alwitra.de/downloads/preisundlieferinformationen zum Download bereitgestellt.

Auf Anfrage ist die Preisliste auch in gedruckter Form erhältlich.

Thematisch passende Artikel:

2015-1-2.

Flexibles UW-Profil

Die extreme Flexibilität und gleichzeitige Festigkeit des Schlangenskeletts stand Pate bei der Entwicklung des neuen UW-Profils von Richter. Die spezielle Form, Faltung und Stanzung der Profile...

mehr