Getönter Putz mit Sol-Silikat

Der Putz „Keim Stucasol“ enthält Sol-Silikat als Bindemittel. Das sorgt laut Hersteller für die homogene Einbindung der anorganischen Farbpigmente in die Putzmatrix. Ohne zusätzlichen Anstrich wird die Wand so mit dem getönten Putz farblich gestaltet. Das Gestein im Putz bleibt dabei in seiner Struktur sichtbar und erinnert an den Kratzputz früherer Tage. „Keim Stucasol“ eignet sich für das Auftragen auf mineralischen und organischen Untergründen innen und außen. Als Schlussbeschichtung für ein WDVS ist er ebenso geeignet. Der Putz wird entweder per Hand oder maschinell aufgetragen und anschließend mit der Traufel strukturiert oder stehen gelassen. Für das Auftragen eignen sich Mörtelpumpen mit variablem Förderstrom. „Keim Stucasol trocknet gleichmäßig auf – für Oberflächen ohne Nadelstiche und Ansätze. Der Putz ist wasserabweisend und wasserdampfdurchlässig.

Keimfarben GmbH
86420 Diedorf
Tel.: 0821/4802-0
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-09

Sol-Silikatfarbe: Allrounder für Innen

Als echter Allrounder für Innen präsentiert sich die neue universelle Sol-Silikatfarbe Innotop aus dem Hause Keim. Sie ist geeignet für Wand- und Deckenanstriche auf allen gängigen Untergründen,...

mehr
Ausgabe 2022-05

Titandioxidfreie Innenfarbe „Tisenza“ von Keimfarben

Die neue titandioxidfreie Sol-Silikat-Innenfarbe „Tisenza“ ist frei von Titandioxid und ohne Zusatz von Lösungsmitteln, Weichmachern und Konservierungsstoffen. Abgestimmte Farbnuancen geben...

mehr
Ausgabe 2013-04

Kratzputz venezianisch

Für die venezianische Kratzputztechnik ist ein ebener, sauberer und tragfähiger Untergrund notwendig. Bevor der Handwerker den Kratzputz auftragen kann, muss der Untergrund mit einer Haftbrücke...

mehr
Ausgabe 2018-09

Mineralisches WDVS mit historischer Putztechnik für denkmalgeschütztes Ensemble in Braunschweig

Das Torhaus des unter Ensembleschutz stehenden und mehrere Stra?enz?ge umfassenden Geb?udekomplexes in der Braunschweiger Nordstadt sollte als Pilotprojekt mit einem WDVS versehen werden

Das Torhaus des unter Ensembleschutz stehenden und mehrere Straßenzüge umfassenden Gebäudekomplexes in der Braunschweiger Nordstadt sollte als Pilotprojekt mit einem WDV-System versehen werden. Die...

mehr
Ausgabe 2019-10

Fassadensanierung an einem Wohnhaus in Recklinghausen mit einem System aus Putz und Farbe auf Silikatbasis

Das in den 1920er Jahren in Recklinghausen erbaute Wohnhaus w?hrend der Fassadensanierungsarbeiten im Mai dieses Jahres

Das Bergbauzeitalter endete in Recklinghausen erst in diesem Jahrtausend: 2001 war mit der Steinkohleförderung Schluss. Kokereien schickten noch bis in die 1970er Jahre schwarzen Ruß in den Himmel...

mehr