Die beschädigte Fassade des Schlossturms am Rhein wurde mit dem Histolith-System von Caparol renoviert

Er prägt das Bild der Düsseldorfer Altstadt: der Schlossturm am Burgplatz. Das Wahrzeichen der Stadt beherbergt das Schifffahrtsmuseum und ein Café. Durch seine exponierte Lage am Rhein ist der rund 700 Jahre alte Turm allerdings stark der Witterung ausgesetzt und muss regelmäßig saniert werden.

Die aktuellen Arbeiten führte der Düsseldorfer Malerbetrieb Wenkemann aus. Der Auftrag bot durchaus Herausforderungen – nicht nur, weil die Handwerker für die Arbeit am 33 m hohen Gebäude schwindelfrei sein mussten: „Rund 20 Prozent der Putzfläche mussten vom Grundmauerwerk aus wiederaufgebaut werden“, erklärt Betriebsleiter Sven Melzer.

Stark verwitterte Flächen mussten die Handwerker mit dem „Histolith Renovierspachtel“ komplett überspachteln und neu abgefilzen. „Histolith Fixativ“ sorgte dafür, dass der Untergrund weniger saugfähig wurde, mit „Mineralin“ wurden Putzstrukturunterschiede egalisiert. Schließlich bekam der Turm einen neuen Anstrich mit der mineralischen Fassadenfarbe „Histolith Sol-Silikat“. „Das Produkt ist auch kompatibel mit Altbeschichtungen, die nicht mineralisch sind“, betont Caparol-Verkaufsleiter Dietmar Ziepser. 

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-12

Energetisch sanierter Turm der Jugendherberge Warnemünde

Er ist Landmarke und Aushängeschild zugleich, der weithin sichtbare Turm der Jugendherberge Warnemünde. Mit 35 m Höhe und 11 Etagen überragt er das Hauptgebäude deutlich. Nur noch die oberste...

mehr
Ausgabe 2017-11

Wetterschutz während der Sanierung der Würzburger Festung Marienberg

Die Festung Marienberg ist durch ihre Erscheinung nicht nur ein eindrucksvolles Bauwerk aus alter Zeit, sondern auch ein weithin sichtbares Wahrzeichen der Stadt Würzburg. Blickten Interessierte...

mehr
Ausgabe 2010-11

Vom Silo zum „Leuchtturm“

Schon von weitem fällt er auf – der „Roma-Tower“ in Burgau. Wie ein riesiger Bambusstock überragt er das Firmengelände. Das Besondere: In der Dunkelheit leuchten mehr als 1000 LEDs am Turm....

mehr
Ausgabe 2016-11

Flensburger Turm wird von innen gedämmtes Wohnhaus

Das neue Zuhause der Familie Groß ist der ehemalige Wasserturm in Flensburg. Seine Innenwände sind mit dem System „Pura“ gedämmt. Der Turm hat einen Durchmesser von rund 9?m, ist 30?m hoch und...

mehr
Ausgabe 2008-11

Sanierung der Sankt Lioba Kirche in Petersberg

Mit den Putzarbeiten konnte die Sanierung der Sankt Lioba Kirche in Petersberg, einem Baudenkmal aus dem Jahre 836, abgeschlossen werden. Durch die exponierte Lage – frei stehend auf dem Petersberg...

mehr