Aus Alt mach Neu: Kreative Ideen für alte Gebäude

Während in vielen Großstädten die Mietpreise explodieren, stehen in anderen Orten in Deutschland Gebäude leer – eine Entwicklung, die sich in Zukunft noch verschärfen wird. Der Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ hat kreative Projekte ausgezeichnet, die alte Gebäude zum Leben erwecken. Mit dem Wettbewerb wurden 100 Projekte gekürt, die für die Stadt der Zukunft wegweisend sind – darunter elf Ideen, die vormachen, wie sich alte Gebäude wiederbeleben lassen. „Leerstand bedeutet Stillstand, gerade für innerstädtische Zentren“, sagt Eva Grunwald, Leiterin für Baufinanzierung Deutschland bei der Deutschen Bank AG. „Unsere Wettbewerbsgewinner zeigen, wie es gelingen kann, mit Know-how, persönlichem Einsatz und vor allem viel Kreativität Gebäude wiederzubeleben.“ Ziel ist es unter anderem, neue Anziehungspunkte für Städte zu schaffen, in denen die Einwohnerzahl schrumpft – aber auch neuen Wohnraum in boomenden Regionen.

Die Bandbreite der Ideen reicht vom Wasserturm, der ein neues Zuhause für seine Bewohner bietet, bis hin zum Kasernengelände, das sich in ein Kreativzentrum für die Bürger verwandelt. Eines der Siegerobjekt ist die Kirche Herz-Jesu in Mönchengladbach-Pesch: außen grauer Stein, innen bunte Farben, denn hier haben Mieter ein ungewöhnliches Zuhause gefunden. Als zwei Gemeinden des Ortes zusammengelegt wurden, stand der Sakralbau zunächst leer. Die Schleiff Denkmalentwicklung baute im Inneren der Kirche 23 barrierefreie Wohnungen. Niedrige Mietpreise in der Innenstadt waren sowohl für Studenten als auch Rentner der Grund, in die Kirche zu ziehen. Nach außen blieb der denkmalgeschützte Bau erhalten. Im Inneren wurde ein Haus-im-Haus-Konzept realisiert: eine Holzkonstruktion, die frei vor den Wänden und Pfeilern der Kirche steht.

Informationen zu allen Projekten und den Preisverleihungen finden Sie im Internet unter www.ausgezeichnete-orte.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-11

Kirche in Kloster Wulfshagen wiederhergestellt

Nach zehnjähriger Renovierung ist die Kirche in Kloster Wulfshagen vollständig wiederhergestellt. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) unterstützte zusammen mit vielen Spendern und Stiftern...

mehr

Wettbewerb: 100 Gemeinschaftsprojekte für das Land der Ideen gesucht

Unter dem Motto „NachbarschafftInnovation – Gemeinschaft als Erfolgsmodell“ startet heute der Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“...

mehr
Ausgabe 2011-12

Europa Nostra-Preis für Förderverein Kloster Bredelar

Der Förderverein Kloster Bredelar e.V. ist mit dem Europa Nostra-Preis 2011 ausgezeichnet worden. Die größte europäische Vereinigung nicht staatlicher Denkmalschutz-Initiativen hebt mit ihrer...

mehr
Ausgabe 2014-1-2

Neogotische Kirche in Erkelenz soll abgerissen werden

Kaum zu glauben, dass die neogotische St. Lambertus-Kirche in Erkelenz abgerissen werden soll. Eine Umnutzung – wie die Beispiele in dieser Ausgabe der bauhandwerk zeigen – kommt für das 123 Jahre...

mehr
Ausgabe 2014-1-2

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

um die Finanzen vieler Kirchengemeinden ist es schlecht bestellt, auch wenn der Fall des Limburger Bischofsitzes eine durchaus andere Lesart zulässt. Es sind vor allem die sinkenden Mitgliederzahlen,...

mehr