Ausgleichende Schüttung

Pavaplanum ist eine neue, druckfeste und wärmespeichernde Trockenschüttung aus naturreinem Lias-Ton, die für den Höhenausgleich im Massiv- und Holzhausbau eingesetzt wird. Durch seine gleichmäßige feine Porenstruktur wirkt das Material feuchteregulierend und schluckt in Verbindung mit den systemeigenen Trittschalldämmplatten störenden Tritt- und Luftschall. Dank ihrer hohen Dichte, Kornfestigkeit und Geometrie staucht sich die Schüttung nicht nachträglich zusammen, eine mechanische Verdichtung ist bis zu einer Einbauhöhe von 80 mm nicht nötig. Das Material ist neben dem Höhenausgleich auch für die Sanierung von Holzbalken- und anderen Geschossdecken sowie als Untergrund für die Dämmung der obersten Geschossdecke geeignet. Kabel- und Rohrleitungen kann man dabei gut integrieren. Die Hohlräume werden mit dem Material verfüllt und gerade abgezogen. Damit lassen sich schnell und einfach gute Untergrundverhältnisse für alle späteren Fußbodenaufbauten schaffen. Auch der Einbau eines geeigneten schwimmend verlegten Fertigparketts ist möglich. Werden Trockenes-trich- Elemente verbaut, kann darauf unter Beachtung der Herstellerangaben auch ein textiler Gehbelag verlegt werden.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 1-2/2018

Passende Boden- und Dämmstoffschüttungen

Das Basismaterial der Boden- und Dämmstoffschüttungen von Knauf Aquapanel ist Perlit, ein natür­liches, mineralisches Vulkanglas. Es besitzt eine hohe mechanische Belastbarkeit und gute...

mehr
Ausgabe 04/2017

Schüttungen aus Holzspänen

„CW 020“ ist eine trockene Alternative zu Nivellier- oder Spachtelmassen. Es eignet sich vor allem als Ausgleich unter schwimmen­den Holzböden und zur Anwendung bei nullauslaufenden Bereichen....

mehr