Ausgleichsschüttung aus Verpackungsresten „cycle­por“ von Fischer geprüft auf Schadstoffe

Die Ausgleichsschüttung von Fischer „cycle­por“ ist geprüft auf Schadstoffe. Gleichzeitig ist das Upcycling-Produkt aus wiederverwerteten EPS-Verpackungen besonders nachhaltig. Das Sentinel Haus Institut hat die Schüttung nach seinen strengen Kriterien geprüft. Mit gutem Ergebnis: Die Messwerte liegen deutlich unter den strengen Grenzwerten des Instituts, die sich wiederum an den Empfehlungen des Umweltbundesamtes orientieren. Die mit einem staubbindenden Additiv besprühten EPS-Kügelchen stammen aus Produktionsabfällen und bundesweit eingesammelten Verpackungs­resten. Mit Zement und Anmachwasser vermischt, ist „cyclepor“ mit normalen Estrichpumpen zu verarbeiten. Je nach Zementanteil entstehen leichte Bodenausgleiche unterschiedlicher Tragfähigkeit ab einer Mindesteinbaudicke von 30 mm. Für Kleinprojekte sind fertige Mischungen in 50-Liter-Säcken mit einer Mindesteinbaudicke ab 6 mm erhältlich. Im Gebäude verteilt wird die angemischte Masse lediglich auf das gewünschte Niveau abgezogen und kann nach einer CM-Messung bereits nach ein bis drei Tagen belegt werden. Die Wärmeleitfähigkeit liegt je nach Mischungsverhältnis zwischen 0,06 und 0,18 W/m²K. Das Brandverhalten der Produkte entspricht bereits ab der leichtesten Mischung 160 der Klasse A2. 

Fischer resources

77855 Achern-Wagshurst

Tel.: 07843/9943-0

info@Fischer-resources.eu

www.fischer-resources.eu

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2008-09

Ausgleichsschüttung

Die Ausgleichsschüttung von Porit besteht aus mineralischem Porenbetongranulat mit einer Wärmeleitzahl von ?R?=?0,09?W/mK. Aufgrund der Korngröße von 0,2 bis 4?mm, der rauen Kornoberfläche und...

mehr
Ausgabe 2017-03

Estrichelemente mit Mineralwolle

Die „Rigidur Estrichelemente“ bestehen aus zwei verbundenen Lagen Gipsfaserplatten in 10?mm oder 12,5?mm Dicke. Mit dem umlaufenden Stufenfalz werden die Elemente miteinander verbunden. Es gibt die...

mehr
Ausgabe 2013-06

Produktpartnerschaft zwischen Rockwool und Sentinel Haus

Der Dämmstoffhersteller Deutsche Rockwool und das Sentinel Haus Institut, führender Dienstleister für wohngesunde Baukonzepte, haben im Jaunar auf der Messe BAU in München eine...

mehr
Ausgabe 2017-04

Schüttungen aus Holzspänen

„CW 020“ ist eine trockene Alternative zu Nivellier- oder Spachtelmassen. Es eignet sich vor allem als Ausgleich unter schwimmen­den Holzböden und zur Anwendung bei nullauslaufenden Bereichen....

mehr
Ausgabe 2018-1-2

Passende Boden- und Dämmstoffschüttungen

Das Basismaterial der Boden- und Dämmstoffschüttungen von Knauf Aquapanel ist Perlit, ein natür­liches, mineralisches Vulkanglas. Es besitzt eine hohe mechanische Belastbarkeit und gute...

mehr