Elektrische Fußbodenheizungen mit Gipsfaserestrich-Elementen

Zusammen mit der mfh systems GmbH bietet fermacell jetzt alternativ zu herkömm­lichen Warmwasser-Heizungssystemen auch elektrische Fußbodenheizungen in Kombination mit Gips­faserestrich-Elementen. Die selbstregelnden Heizbänder des Systems „Ideal E-nergy“ garantieren eine Maximaltemperatur von 45 °C. Im Systemaufbau wurden die Heizrohre in den Heiz­elementen des bewährten hydraulischen Systems durch elek­trische Heizbänder ersetzt, die auf den Anwendungs­be­reich Flächenheizungen abgestimmt sind. Dabei wird die Wärme über aufkaschierte Wärmeleitbleche aus Aluminium verteilt. Die Verlegung der Gips­faserestrich-Elemente er­folgt direkt auf den Heizelementen. Das System kann kom­plett in Trockenbauweise aus­geführt werden.

Fermacell GmbH
47259 Duisburg
Tel: 0800/3864001
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-06

Estrichelemente für großformatige Fliesen

Auf den Estrich-Elementen von Fermacell können nicht nur kleine, sondern auch größere Fliesen und Platten verlegt werden. Die Gipsfaser- und zementgebundenen Estrichelemente sind für die Verlegung...

mehr
Ausgabe 2011-01-02

Holzfaserverstärkte 10 mm Gipsplatte

Die mit Holzfasern verstärkte Gipsplatte LaPlura von Lafarge Gips besteht aus einer ausgewogenen Kombination zwischen Gips und Holzgranulat. Dadurch liegt die Oberflächenhärte um bis zu 70 Prozent...

mehr
Ausgabe 2017-10

Fußbodenheizung unter Trockenestrich

Die Verbreitung von Fußbodenheizungen hat in den vergangenen Jahren immer mehr zu­ge­nommen. Inzwischen werden viele neu gebaute Ein- und Zwei­familienhäuser und mehr­geschossige Wohnhäuser mit...

mehr
Ausgabe 2016-09

Dickere Gipsfaserplatten für mehr Schall- und Brandschutz

Neue Gipsfaserplatten mit einer höheren Rohdichte als bisher bietet der Hersteller Fermacell an. Die neuen Gipsfaserplatten haben eine Rohdichte von 1400 kg/m³, angeboten werden sie in Dicken bis zu...

mehr
Ausgabe 2013-09

Estrich-Element für Trittschalldämmung auf Massivdecken

Das neue Estrich-Element 2 E 35 hat Fermacell zur Verbesserung des Trittschalls auf Massivdecken entwickelt. Es bietet bei einer geringen Aufbauhöhe von 45 mm in Verbindung mit ? 20 mm...

mehr