Exakte Bauteiltrennung

Anschlüsse zwischen Trockenbauflächen und angrenzenden Bauteilen gehören im Ausbau zum Baustellenalltag. Falsch ausgeführt bergen sie das Risiko späterer Schäden. Rigips TrennFix bietet dem Handwerker eine komfortable und sichere Lösung für die Ausführung der Bauteiltrennung.

Unterschiedliche Baustoffe und ihr jeweiliges bauphysikalisches Verhalten, zum Beispiel in puncto Längenausdehnung, machen Bauteilanschlüsse häufig zu Problemzonen. Nur eine konsequente und im Vorfeld geplante Bauteiltrennung sorgt hier für dauerhaft überzeugende Ergebnisse.

Rigips TrennFix gestattet dem Handwerker zwischen unterschiedlichen Bauteilen und Materialien eine Ausführung mit kontrollierter Rissführung in Anlehnung an die DIN 18340. Mit ihm lassen sich sowohl Anschlüsse zwischen Trockenbauflächen und massiven Bauteilen als auch gleitende Trennungen von Trockenbauflächen sowie die Trennung von Putzflächen anstelle eines Kellenschnitts einfach und mit dem optisch einwandfreien Ergebnis einer feinen und exakten Haarlinie ausführen.

 

Kleben, spachteln, schneiden – fertig

Der Rigips TrennFix ist ein 65 mm breites Spezialpapierband auf einer 50-Meter-Rolle mit einem innenseitigen etwa 10 mm breiten, selbstklebenden und lösungsmittelfreien Klebestreifen. Für den Anschluss einer Trockenbaukonstruktion an eine Massivwand wird das Spezialpapierband einfach parallel direkt neben dem schon angebrachten CW-Profil auf das anzuschließende Bauteil geklebt. Die Gipsplatten werden dann mit einem Fugenabstand von etwa 5 mm montiert, die Anschlussfuge mit dem Vario Fugenspachtel des Herstellers ausgefüllt und planeben gespachtelt. Nach dem Aushärten des Spachtels können etwaige Spachtelgrate entfernt und der Anschlussbereich bei Bedarf geschliffen werden. Danach wird der Überstand des Bandes einfach flächenbündig abgetrennt.

So kann auch die Trennung von Putzflächen ohne Kellenschnitt mit einer exakten Haarlinie ausgeführt werden

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-7-8

Lasten befestigen ohne Bohrmaschine

Schwere Lasten können an einer mit der neuen „Rigips Habito“-Gipsplatte beplankten Stän­der­wand ohne Dübel, aus­schließlich mit Schrauben befestigt werden. Die Platte ermöglicht die...

mehr
Ausgabe 2014-05

Anschluss mit Profil

Bauteilanschlüsse müssen bei Wärmedämmverbundsystemen besonders sorgfältig ausgeführt werden, um Bauschäden zu verhindern und Reklamationen zu vermeiden. Der ökologisch orientierte...

mehr
Ausgabe 2019-06

Ecken spachteln mit System

Das Eckenspachtel-Set besteht standardmäßig aus dem Spachteltrichter „Hopper“ für pastöse Spachtelmassen, dem Außeneckroller sowie den 90°-Eckschutzschienen „Dallas“ für Außen- und „Las...

mehr
Ausgabe 2010-10

Reparaturgewebe für Gipskarton

Im oftmals hektischen Baustellenalltag ist es schnell geschehen: Öffnungen in Gipsplatten, zum Beispiel für Steckdosen- oder Lichtschalterausschnitte, wurden falsch platziert, hässliche Löcher...

mehr
Ausgabe 2013-7-8

Schneller Kantenschutz

Bis zu 80 Prozent Zeitersparnis und ein deutlich geringerer Spachtelverbrauch sind mit dem neuen Rigips EasyFlex-System möglich. Der 70 mm breite, flexible Kantenschutz – angeliefert auf einer...

mehr