F90-Brandschutzplatten

Miprotec-Brandschutzplatten aus dem Naturbaustoff Vermiculit sind Problemlöser für die Brandschutzertüchtigung von Trapezprofildächern für eine Feuerwiderstandsdauer von 90 Minuten (F 90). Das Material ist leicht (bei einer Plattendicke von 16 mm wiegt es nur 7,6 kg/m2) und sauber zu verarbeiten. Vor allem das geringe Plattengewicht ist bei größeren Hallenbauten und Deckenspannweiten oft entscheidend. Die Vorzüge dieses ökologischen Brandschutz-Baustoffs können jetzt nach einem allgemeinen Gutachten des Ingenieurbüros für Brandschutz von Bauarten Dr.-Ing. Nause und Dipl.-Ing. Mertin auch für Trapezprofildecken und -dächer mit Aufbeton genutzt werden. Verarbeitungsgrundlage ist hier, wie beim Trapezprofildach ohne Aufbeton, die Miprotec-Konstruktion D 190. Gemäß dem Gutachten für die Anwendung bei Decken und Dächern mit Aufbeton wird die Feuerwiderstandsklasse F 90 bei dieser Anwendung sogar mit einer einlagigen Miprotec-Platte M in 16 mm Dicke erreicht – ein baustatischer Vorzug und auch ein Vorteil für den Handwerker, der die Bauzeit verkürzt und Kosten senkt – bei vollem Erhalt der brandschutztechnischen Sicherheit. Miprotec M-Platten sind beidseitig papierkaschiert und sofort für eine Oberflächen-Endbehandlung bereit.

 

Techno-Physik Eng. GmbH
45136 Essen
Tel.: 0201/87991-1
Fax: 0201/87991-95


www.miprotec.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 11/2013

Sauber verarbeitete Brandschutzplatten

Bei Sanierungen muss häufig der vorbeugende bauliche Brandschutz verbessert werden – oft eine fürchterlich staubige Angelegenheit. Nicht so mit Miprotec-Brandschutzplatten aus dem Naturbaustoff...

mehr
Ausgabe 03/2013

Brandschutzplatten aus Naturbaustoff

Einfach, schnell und sauber lassen sich mit den Miprotec-Brandschutzplatten aus dem Naturbaustoff Vermiculit Innenwände für nichttragende und tragende Metallständerwände und Deckenverkleidungen...

mehr
Ausgabe 7-8/2019

Neubau des Plenarsaals für den Landtag von Mecklenburg-Vorpommern im Schweriner Schloss

Beim Neubau des Plenarsaals f?r den Landtag von Mecklenburg-Vorpommern im Schweriner Schloss wurde der etwa 1,70 m hohe H?henversprung im Deckenverlauf mit einer doppelten Lage aus 2 x 20 mm „Aestuver“ Brandschutzplatten bekleidet Fotos: James Hardie Euro

Kaum ein Parlament in Deutschland arbeitet in einem so schönen Gebäude wie die Abgeordneten von Mecklenburg-Vorpommern. Jahrzehntelang jedoch tagten die Parlamentarier hier in einem eher...

mehr
Ausgabe 06/2017

Lüftungs- und Entrauchungsleitungen aus Brandschutzplatten

Mit der nicht brennbaren (Baustoffklasse A1) „Rigips Glasroc F V500“ werden Lüftungs- und Entrauchungsleitungen mit einer Feuerwiderstandsdauer von bis zu 120 Minuten erstellt. Im Bereich der...

mehr
Ausgabe 7-8/2019

Brandschutz im Kleinformat

Mit der „Flamtex A1“ steht die Spezialplatte für den baulichen Brandschutz jetzt auch in handlichem Format zur Verfügung. Die 625 mm breite Platte ist nur halb so schwer wie die normalformatige...

mehr