Feuchteabsperrung für umweltschonende Bauweise

Durch Bauplanverzögerungen, eng getaktete Bauzeitenpläne und unkalkulierbare Witterungseinflüsse ist eine zu hohe Feuchtigkeit im Boden eine ständige Herausforderung auf  Baustellen. Ist die Restfeuchte des Zementestrichs zum Verlegen des Belags zu hoch, muss abgesperrt werden. Dank der effektiven Wirkungsweise des „Hydro-Block“-Systems ist dies nun zuverlässig und gleichzeitig ökologisch möglich – bis 2,5 CM-Prozent Restfeuchte auf beheizten Zementestrichen und bis
5 CM-Prozent auf unbeheizten Zementestrichen. Das System, bestehend aus zwei Spezialgrundierungen und einer feuchtebeständigen Spachtelmasse, bietet eine vollwertige ökologische und besonders verarbeiterfreundliche Alternative zu herkömmlichen Feuchteabsperrungen. Bereits bei der Produktion wird ein erheblicher Anteil an klimaschädlichem CO2 eingespart. Auf einer Fläche von 1000  m² spart das „HydroBlock“-System im Vergleich zu herkömmlichen Epoxidharzsystemen 3,3 t CO2 ein.

Uzin Utz AG

89079 Ulm

Tel.: 0731/4097-0

www.uzin-utz.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-09

Unempfindlich gegen Feuchtigkeit

Der „Aqua-Top“-Ther­mo­boden verfügt nicht nur über feuchtigkeitsunempfindliche Dämmplatten aus Spezialhartschaum, sondern auch über eine ebenfalls feuchtigkeits­un­empfindliche...

mehr
Ausgabe 2022-1-2

Sperr-Estrich von Sontano beugt Feuchtigkeit vor

Für die nachhaltige Abdichtung der von möglichen Feuchteschäden besonders häufig betroffenen Gebäudeteile – wie insbesondere Keller und Nassbereiche – hat Sotano ein neues Spezialprodukt in...

mehr
Ausgabe 2012-09

Neuer Boden für Forschungsstation auf der Zugspitze

Deutschlands höchst gelegene Baustelle befindet sich auf der Zugspitze im Schneefernerhaus. Materialtransporte übernimmt eine Zahnradbahn. Kostenpunkt: gut 1000 Euro pro Fahrt. Durch­schnittlicher...

mehr
Ausgabe 2021-12

Sicher bauen bei jeder Witterung

Nach der VOB/B gehört es zu den Pflichten von Bauunternehmen, dass sie in ihr Angebot die Witterungseinflüsse während der Ausführungszeit kalkulatorisch mit einrechnen. Referenzwerte dafür...

mehr
Ausgabe 2020-04

Feuchtigkeit und Salz im Mauerwerk: Sanierputz versus Feuchteregulierungsputz

Abplatzungen und Risse infolge von starker Salz- und Feuchtigkeitsbelastung an einem Haus in Murnau am Staffelsee

Insbesondere an Gebäuden, die unter Denkmalschutz stehen, ist das Mauerwerk in der Regel mit altem Kalkputz versehen. Kalkputze haben sich aufgrund ihres kapillaren Wassertransportes bei...

mehr