Gebäudeisolation einfach und präzise messen

Das U-Wert KIT besteht aus einem hochsensiblen Wärmeflusssensor, zwei Temperaturfühlern für den Innen- und Außenbereich, einem Datenlogger und Wärmeleitklebband. Hinzu kommt eine einfach zu bedienende Software. Zwar existieren verschiedene Methoden, um die Qualität der Dämmung zu beurteilen, aber nur die U-Wert Messung mit Wärmeflusssensor liefert verlässliche quantitative Daten. Die Wärmeflussmethode ist in der ISO Norm 9869 beschrieben. Dieser Norm wurde bei der Entwicklung des U-Wert KITs gefolgt, da sie als die einzige Methode gilt, mit der quantitativ das thermische Verhalten von Gebäudeelementen (Mauerwerk, Dämmungen) beschrieben werden kann. Mit dem U-Wert KIT kann man die Messung live an einem Laptop mitverfolgen und die gemessenen Werte für weitere Berechnungsprogramme nutzbar machen. Voraussetzung ist eine Temperaturdifferenz von 5 °C.

Greenteg AG 
8005 Zürich/Schweiz
Tel.: +41 44/6320420
Fax: +41 44/6331368
info@greenteg.com
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-05

Bauphysikalisches Messgerät

Das „gO Mess-System“?(gOMS) ist ein cloud-basiertes, kabelloses System für die Messung von U-Wert, R-Wert, Feuchtigkeit und Oberflächentemperatur. Mit dem „gOMS“ sind simultane Messungen mit bis...

mehr

Massivholzplatte erfüllt Schadstoff-Grenzwerte

Mit der Climaprotect E1plus-Massivholzplatte reduziert Timbory seine Emissionswerte. Bereits seit 2011 wurde ein Weg gefunden, die derzeit von der EU vorgeschriebenen Grenzwerte für die...

mehr
Ausgabe 2018-04

Neue Norm DIN 18?534: Wie Handwerker die Innenabdichtung normgerecht umsetzen

Polymerdispersionen wie ?Lastogum? m?ssen zweimalig und mit unterschiedlichen Farben aufgetragen werden

Mit der neuen Normenreihe hat das Deutsche Institut für Normung (DIN) die anwenderorientierte und von europäischen Vorgaben längst erforderliche Zuordnung von Normen zu Anwendungsbereichen...

mehr