Hoch belastbare Estrichelemente

Die Rigidur Estrichelemente bestehen aus zwei werkseitig miteinander verbundenen Schich­ten: 10 oder 12,5 mm dicke Gipsfaserplatten und Dämmstoff unterschiedlicher Art. Mit den Estrichelementen lässt sich in kürzester Zeit eine ebenso belastbare wie flexible Grundlage für alle Bodenbeläge erstellen. Durch ihre hohe Lastaufnahme bis zu 5,0 kN und ihre Oberflächenhärte sind sie besonders für Bürogebäude und Krankenhäuser geeignet. Auch bei der Verarbeitung bieten die Estrichelemente dem Handwerker Sicherheit und Komfort: Im Vergleich zu Gipsfaserelementen anderer Hersteller verfügen die Rigidur Estrichelemente mit 50 mm über eine mehr als 40 Prozent größere Falzüberlappung und damit über 40 Prozent mehr an kraftschlüssigem Verbund im Boden. Ein Plus an Stabilität und Trittschalldämmung bieten die mit einer Mineralwollekaschierung ausgestatteten Rigidur Estrichelemente 30 MF. Sie werden zusätzlich mit einem werkseitig aufgebrachten unterseitigen Vlies zum Schutz vor Beschädigungen, Staub und für eine leichtere Verlegung angeliefert.

Saint-Gobain Rigips GmbH
40549 Düsseldorf
Tel.: 0211/5503-234
Fax: 0211/5503-477

www.rigips.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-03

Estrichelemente mit Mineralwolle

Die „Rigidur Estrichelemente“ bestehen aus zwei verbundenen Lagen Gipsfaserplatten in 10?mm oder 12,5?mm Dicke. Mit dem umlaufenden Stufenfalz werden die Elemente miteinander verbunden. Es gibt die...

mehr
Ausgabe 2013-05

Dachbodenelement 031

Das neue Rigidur Dachbodenelement 031 TF von Rigips ermöglicht dem Handwerker eine vergleichsweise einfache, schnelle und wirkungsvolle Dämmung der obersten Geschossdecke. Das begehbare Dämmelement...

mehr
Ausgabe 2015-05

Fugenspachtel mit verkürzter Abbindezeit

Unter den gipsgebundenen Spachtelmassen gibt es derzeit keine, die schneller ist: Nach bereits 30 Minuten ist der weiterentwickelte „VARIO 30“- Fugenspachtel von Rigips abgebunden. Eine hohe...

mehr
Ausgabe 2009-10

Brandschutzlösungen im Holzbau

Insbesondere für Holzrahmenbauten besitzt Rigips ein neues Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis (AbP), das zahlreiche Brandschutzlösungen für unterschiedliche Ausführungen enthält. Sowohl...

mehr
Ausgabe 2011-03

Modulplatte spart Material und Zeit

Die Herstellung von geraden Abschlusskanten im Trockenbau – etwa bei gleitenden Deckenanschlüssen oder in Schattenfugen – kostet Zeit und die volle Aufmerksamkeit des ausführenden Fachhandwerkers....

mehr