Schulschlaf Umbau der Wisperschule in Lorch zum "Hotel im Schulhaus"

Am Natursteinmauerwerk um den Haupteingang des Drei-Sterne-Superior-Hotels in Lorch ist die ursprüngliche Funktion des Gebäudes an den von Kinderhand hier eingeritzten Worten noch zu erkennen. Schön, dass diese Spuren aus einer Zeit, als das Haus noch die „Wisperschule“ war, auch nach der Umnutzung zum „Hotel im Schulhaus“ im wahrsten Sinne des Wortes noch ablesbar sind. Franziska Breuer-Hadwiger – selbst einst Schülerin der Wisperschule – hatte das heute denkmalgeschützte Gebäude gekauft und es nach Plänen der Mainzer Architektin Karin Dorberth-Krauss umbauen lassen. Auch nach der Eröffnung als Hotel mit insgesamt 44 Doppelzimmern im Oktober vergangenen Jahres blieb der ursprüngliche Charakter der 1933 im Bauhausstil errichteten Schule erhalten. Das liegt vor allem an der behutsamen Erweiterung in Massivbauweise auf der Gebäuderückseite: Der dreigeschossige Anbau mit Flachdach schließt sich im Nord-Osten und Nord-Westen zum Fluss Wisper hin, der der Schule einst den Namen gab, nahtlos an den Bestand an, so dass die schlichte Erweiterung auf den ersten Blick nur an den größeren Fensterformaten zu erkennen ist. Die Hauptfassade auf der gegenüberliegenden Seite zum früheren Schulhof hin wurde saniert und erhielt lediglich einen eingeschossigen Anbau in Form eines Glas-Stahl-Kubus, in dem sich der Frühstücksraum des Hotels befindet. Das Dachgeschoss des Altbaus wurde komplett ausgebaut, die Dachfläche großflächig geöffnet und mit einem Penthouse auf dem Anbau erweitert.

Weitere Informationen zum Hotel im Internet unter www.hotel-im-schulhaus.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-06

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

„Wenn eine Stadt nicht mehr weiß, was sie aus einem historischen Gebäude machen soll, dann will sie darin ein Hotel haben, am besten ein 5-Sterne-Hotel“, meint Rick van Erp, CEO der Odyssey Hotel...

mehr
Ausgabe 2011-03

Erstes Passivhaus-Hotel der Welt

Das weltweit erste zertifizierte Passivhaus-Hotel eröffnete zu Beginn dieses Jahres bei Fischen im Oberallgäu. Als Nullemissionshaus konzipiert, setzt das Explorer Hotel mit seinen 70 Zimmern...

mehr
Ausgabe 2019-7-8

Nussholztüren im Hotel Alte Ölmühle in Wittenberg

1823 leitete der Kaufmann Salomon Herz in Wittenberg mit dem Bau einer Ölmühle, die als die „vorzüglichste und größte in ganz Europa“ galt, das Industriezeitalter ein. Und bis heute lebt der...

mehr
Ausgabe 2017-10

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wohnen kann man in fast allem. Der griechische Philosoph Diogenes wohnte angeblich in einer Tonne. Eine beinahe vergleichbare Bedürfnislosigkeit im Anspruch an Wohnraum erprobte Architekt Jan...

mehr
Ausgabe 2019-04

Holzarten-Mix im Hotel „Orania.Berlin“

Das mitten in Berlin Kreuzberg gelegene Hotel „Orania.Berlin“ wurde im August 2017 eröffnet. Für die Umsetzung des Interieur-Gesamtkonzepts hat Geschäftsführer Dietmar Mueller-Elmau die...

mehr