In einem Zug: Effizienter Mörtelauftrag

30 Prozent weniger Arbeitszeit, 85 Prozent weniger Mörtelverbrauch bei gutem Wärme- und Schallschutz des Mauerwerks: Das sind die Vorteile des „MauerTec“-Systems von Unipor zur effizienten Verarbeitung von plangeschliffenen Mauerziegeln.

Bereits seit 2003 bietet die Unipor-Gruppe ihr „MauerTec“-System für die einfache Verarbeitung von hochwertigen Unipor-Planziegeln an. Inzwischen wurde das System weiterentwickelt: Die verbesserten Komponenten des Systems ermöglichen eine saubere, schnelle und sichere Verarbeitung hochwertiger Ziegel zu einem homogenes Mauerwerk, das einen hohen Wärme- und Schallschutz aufweist.

Entscheidende Bestandteile des Systems sind das Mörtel-Auftragsgerät UnimaxX und ein spezieller Rühreinsatz. Mit dem Rühreinsatz wird der Dünnbettmörtel zunächst mit ausreichend Wasser klumpenfrei angerührt, so dass eine honigartige, geschmeidige Konsistenz entsteht. Danach wird der Mörtel in das Auftragsgerät gefüllt und in einer dünnen Lagerfuge sauber und vollflächig auf die Ziegelreihe aufgetragen. Dazu wird das UnimaxX einfach über die Ziegelreihe geschoben. So entsteht besonders zeitsparend eine vollflächige Lagerfuge, die die Ziegel fest miteinander verbindet.

Insgesamt spart das System gegenüber herkömmlicher Verarbeitung bis zu 30 Prozent Arbeitszeit und 85 Prozent Mörtel ein. Die gedeckelte Mörtelfuge ermöglicht zudem ein robusteres Mauerwerk und verbessert den Schallschutz im Vergleich zu anderen Bauweisen.

Die Hauptvorteile des „MauerTec“-Systems werden in einer neu herausgegebenen Broschüre anhand von Bildern und Grafiken veranschaulicht. Ein Internet-Video erläutert zusätzlich anhand von Bewegtbildern die einzelnen Schritte des Systems und gibt hilfreiche Tipps zur richtigen Ausführung. Dabei dient eine konkrete Rohbau-Situation als Anwendungsbeispiel. Fachleute und Bauherren können die kostenfreie Broschüre „MauerTec“, die in verschiedenen Sprachen erhältlich ist, ab sofort bei der Unipor-Geschäftsstelle anfordern: per Fax (089/74986711) oder per E-Mail (marketing@unipor.de).

Mörtel-Auftragssystem spart Arbeitszeit und Material

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-1-2

Besserer Schall- und Wärmeschutz

Unipor-Deckenrandelemente sind dank ihres geringen Gewichtes und der einfachen Verarbeitung anwenderfreundlich zu setzen. Einmal passend gesägt, werden sie einfach mit deckelndem Dünnbettmörtel...

mehr
Ausgabe 2015-04

Ziegel mit Holzfüllung

Der Dämmstoffkern des hochwärmedämmenden Mauerziegels „Unipor Silvacor“ besteht aus natürlichen sortenreinen Nadelholzfasern. Mit einem Wärmeleitwert von 0,07 W/mK ermöglicht er den...

mehr
Ausgabe 2010-12

Gefüllte Mauerziegel

Im Mittelpunkt des Unipor-Auftritts auf der BAU 2011 steht die Fortentwicklung der massiven Mauerziegel mit Coriso-Technologie. Sie sind mit natürlichen Mineralgranulaten gefüllt, die den Wärme-...

mehr
Ausgabe 2019-1-2

Für Einfamilien- und Doppelhäuser

Der Mauerziegel „Unipor W065 Coriso“ wurde eigens für den Bau energieeffizienter Einfamilien-, Reihen- und Doppelhäuser entwickelt. Aufgrund seines niedrigen Wärmeleitwertes von 0,065 W/mK lassen...

mehr
Ausgabe 2019-06

Mauerziegel vereint Wärmedämmung und Schallschutz

Der neue Mauerziegel „Unipor W065 Coriso“ zeichnet sich durch seinen niedrigen Wärmeleitwert von nur 0,065 W/mK aus. Damit ermöglicht er den Bau monolithischer Außenwände nach höchsten...

mehr