Kreative Gestaltung von Kalk-Lehmputz-Oberflächen mit Schablonen

Für die Kreativ-Serie „Villa Venezia“ bietet Jaeger Lacke mit „Calce Argilla“ fünf neue Kreativ-Schablonen für die Gestaltung wohngesunder Kalk-Lehmputze. Die Anwendung ist erfreulich unkompliziert.

Der neue Kalk-Lehmputz „Calce Argilla“ ist eine Materialkombination aus feinem Marmor und Natursanden mit einem hohen Lehmanteil und integrierten Cellulosefasern. Damit werden höhere Schichtdicken möglich und das Material lässt sich herrlich strukturieren. So entstehen individuelle Oberflächen im rustikalen Shabby-Chic-Ambiente. Neben der schönen Optik sind die hervorragenden bauphysikalischen und baubiologischen Eigenschaften zu nennen.

Schritt für Schritt zur Struktur

Calce Argilla“ ist bereits verarbeitungsfertig eingestellt und wird unverdünnt verarbeitet. Für die farbliche Gestaltung kann das Material mit Mineralfarbkonzentraten in Pastellfarben abgetönt werden.

Der Untergrund wird zunächst mit „Jaeger Iso-Mineralgrund“ vorbereitet. Dann erfolgt der erste, vollflächige Auftrag des neuen Kalk-Lehmputzes mit der Glättkelle. Diese Schicht sollte, je nach Raumtemperatur und Luftfeuchte, mindestens 12 Stunden trocknen.

Die zweite Lage „Calce Argilla“ kann dann nach Wunsch strukturiert werden. Ideal sind dafür die neuen Kreativschablonen. Ganz verschiedene Stilrichtungen sind damit möglich: Mit der Schablone „India“ lässt man den prachtvollen Glanz der Maharadschas wiederaufleben, mit „Africa“ und „Oriental“ schafft man ein aufregend exotisches Flair, „Arabic“ zaubert traumhafte Arabesken und mit „Italia“ wird der unvergleichliche Charme venezianischer Paläste nachempfunden. Die stabilen Kunststoffschablonen im Format 50 x 70 cm sind natürlich wiederverwendbar. Die Schablone „Italia“ mit ihrem attraktiven Kassettenmuster erlaubt dank der Größe von 50 x 100 cm sogar noch schnelleres Arbeiten. Man kann zur Strukturierung der Oberfläche aber auch einfach ein Stück Armierungsgewebe verwenden – wie in unserem Beispiel gezeigt. Abschließend wird die Fläche gegebenenfalls noch mit der eingefärbten Antikseife des Herstellers behandelt und kann damit noch attraktiver im Shabby-Stil gestaltet werden.

 

Autor

Michael Jägersküpper leitet die Anwendungstechnik bei der Paul Jaeger GmbH & CO. KG Lackfabrik in Moeglingen.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-06

Heilerde als Baustoff

Reiner Ton, bekannt als Heilerde, wird seit Jahrtausenden als Heilmittel hoch geschätzt. Als Bestandteil von Lehm gehört er zu den traditionsreichsten und gleichzeitig modernsten Baustoffen. Mit...

mehr
Ausgabe 2019-10

Wie man mit Farbe echte Rostoberflächen auf Wände aufbringen kann

„Jaeger Echt-Rost“ wird im praktischen Set angeboten: Die Grundfarbe, in der Eisenpartikel enthalten sind und der Aktivator, der für die Rostreaktion sorgt. Damit entstehen tatsächlich echte...

mehr
Ausgabe 2017-05

Weiterbildung Gestalter/in für Lehmputze

Seit 10 Jahren bietet die Europäische Bildungsstätte für Lehmbau im mecklen­burgischen Wangelin die Weiterbildung ­Gestalter/in für Lehmputze an. Diese Qualifikation eröffnet Handwerkern aus...

mehr
Ausgabe 2010-06

Modern gestalten mit Lehmputzen

Während Ton ein natürlicher verwitterter Feldspat ist, besteht Lehm aus einem Ton-Sand-Gemisch. Der Baustoff wurde jahrhundertelang verwendet, weil man ihn einfach und billig bekommen konnte, und...

mehr
Ausgabe 2011-10

Kristall-Ornamente

Wir zeigen die einzelnen Arbeitsschritte am Beispiel der Applikation eines floralen Musters mit Schablone. Als Grundlage kommt im ersten Arbeitsschritt der organische Oberputz Stolit im Farb­ton...

mehr