„ML Plattformleiter“ im Praxistest

Sicherheit spielt auf der Baustelle eine wichtige Rolle. Die neue „ML Plattformleiter“ der Günzburger Steigtechnik bietet diesbezüglich einige interessante Features. Die Plattformleiter ist mit rutschhemmenden Trittstufen und beidseitigen Handläufen ausgestattet. Wir haben die Leiter einem Praxistest unterzogen.

Leiter ist nicht gleich Leiter – vor allem, wenn es um die Sicherheit geht. Diese wird zum Beispiel dann vernachlässigt, wenn Handwerker auf einer Doppelstehleiter durch die Gegend stelzen. Das spart zwar die Zeit, die man brauchen würde, um die Leiter an ihren neuen Platz zu stellen. Eine solche Arbeitsweise birgt aber ein erhebliches Unfallrisiko. Dabei sind in den Technischen Regeln für Betriebssicherheit (TRBS 2121, Teil 2) seit Anfang 2019 die Sicherheitsanforderungen für Leitern klar geregelt: Wenn von der Leiter aus gearbeitet wird, muss eine Leiter mit Stufen statt Sprossen verwendet werden. Laut der TRBS 2121-2 ist es generell nicht mehr erlaubt, auf Leitersprossen zu arbeiten. Ab fünf Metern Standhöhe ist das Arbeiten auf Leitern ganz untersagt. Dann müssen Alternativen wie Arbeitsbühnen oder Gerüste verwendet werden. Bis zu einer Arbeitshöhe von fünf Metern lassen sich Leitern aber weiterhin als Arbeitsplatz und als Verkehrsweg nutzen. Das Arbeiten von Leitern mit Stufen und Plattformen gilt dabei als besonders ergonomisch und sicher, daher werden solche Leitern auch von der BG Bau gefördert (mehr dazu lesen Sie am Ende dieses Artikels). Wegrutschen sollten weder die Leitern noch die Handwerkerschuhe auf den Stufen. All diese Anforderungen sollen von der „ML Plattformleiter“ der Günzburger Steigtechnik erfüllt werden. Davon wollten wir uns in einem Praxistest selbst überzeugen.

Test der Aluminium-Podestleiter

Der Hersteller hatte uns dafür die „ML Plattformleiter“   in sechsstufiger Ausführung (fünf Stufen plus Plattform) mit einer 400 x 425 mm großen, geriffelten Standplattform bereitgestellt. Der erste Eindruck: Die 2,56 m lange Plattformleiter ist mit rund 12 kg vergleichsweise leicht. Man kann sie ohne weiteres mit einer Hand tragen. Für Sicherheit sorgen nicht nur die Riffelung auf der Standplattform (Belag aus Aluminium-Warzenblech), sondern auch die beiden gekröpften Holme oberhalb der Standplattform, die einen sehr großen Arbeitsbereich ermöglichen. Weitere Sicherheits-Features der Leiter sind eine 1 m hohe Umwehrung und beidseitige Handläufe, die den Aufstieg erleichtern. Unsere Testleiter war auf den 80 mm tiefen Trittstufen zudem mit der rutschhemmenden Trittauflage „clip-step R13“ für den Einsatz in rutschgefährdeten Arbeitsbereichen ausgestattet, auf denen sich die Sohlen der Arbeitschuhe geradezu festsaugten. Außerdem war die Leiter mit Transporthubrollen ausgestattet (Aufpreis: 48 Euro), mit denen sich die Leiter noch leichter transportieren lässt. Bei aufgestellter Leiter schweben die Rollen in der Luft, so dass ein sicherer Stand garantiert ist. Hohe Stabilität und Langlebigkeit bietet auch das vom Hersteller optimierte Leitern-Gelenk „safe-cap“ mit 6-fach-Vernietung und höherer Wanddicke. Zudem sorgen zusätzliche Querverstrebungen, eine Spreizsicherung mit zwei hochfesten Perlongurten sowie die konische Bauweise für eine hohe Standsicherheit der Leiter. 

Förderfähig durch die BG Bau

Die Aluminium-Stufenstehleiter mit Plattform ist in fünf unterschiedlichen Größen für Arbeitshöhen von bis zu 3,85 m erhältlich. Die Stufenzahl reicht dabei von vier Stufen in der kleinsten Größe bis hin zu acht Stufen in der größten Variante, jeweils inklusive der Standplattform. Die Sicherheits-Features der Leiter überzeugten auch die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG Bau). Sie unterstützt ihre Versicherten beim Kauf von leichten Plattformleitern wie der „ML Plattformleiter“ mit bis zu sechs Stufen inklusive Standplattform und übernimmt im Rahmen der beitragsabhängigen Förderung die Hälfte der Anschaffungskosten (maximal 250 Euro). Bei einem Preis von rund 436 Euro für unser sechsstufiges Testmodell plus 48 Euro für die Transporthubrollen ergäben sich mit der Förderung Anschaffungskosten von lediglich 242 Euro. Die von der BG Bau geförderten, leichten Plattformleitern haben vorzugsweise eine Arretierung durch die klappbare Plattform, wie sie auch die Leiter der Günzburger Steigtechnik hat.

Warum der Kauf von leichten Plattformleitern bezuschusst wird, begründet die BG Bau so: Die breite Auftrittsfläche der Stufen und die Plattform sollen die Fußgelenke und Beine entlasten und einen sicheren Stand bieten. Durch das entspanntere Stehen auf den Stufen und der Plattform sollen auch Rückenbelastungen reduziert weden. Mit dem Förderprogramm für leichte Plattformleitern will die BG Bau außerdem die Gefahr von Absturzunfällen von Anlege- und Stehleitern verringern. Weitere Informationen dazu finden Sie auch unter www.bgbau.de/praev/arbeitsschutzpraemien und www.steigtechnik.de.

Autor

Dipl.-Ing. Thomas Wieckhorst ist Chefredakteur der Zeitschriften bauhandwerk und dach+holzbau.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2009-05

Sicherer Aufbau von Rollgerüsten

Günzburger Steigtechnik hat für seine Rollgerüste einen Sicherheitsrahmen als Absturzsicherung entwickelt: Das so genannte Montagesicherungsgeländer (MSG) dient beim Auf- und Abbau des...

mehr
Ausgabe 2017-7-8

Sichere Bauleiter

Mit ihrer großzügigen Standplattform (bis 400?x?425?mm) und den oberhalb der Standplattform gekröpften Holmen bietet die neue „ML Bauleiter“ Profis am Bau nicht nur einen sicheren Stand, sondern...

mehr
Ausgabe 2021-04

Günzburger Steigtechnik bietet Ein-Personen-Gerüst für sicheren Aufbau

Der „Flexx Tower“ der Günzburger Steigtechnik lässt sich werkzeuglos von nur einer Person auf- und abbauen. Mit dem Gerüst können Arbeitshöhen von bis zu 6,10 m erreicht werden. Dabei bietet...

mehr
Ausgabe 2008-09

Zwei auf einer Arbeitsdiele

Die Günzburger Steigtechnik hat eine neue klappbare Arbeitsdiele aus Aluminium entwickelt, die nicht nur über eine äußerst stabile Konstruktion verfügt, sondern auch über eine besonders...

mehr
Ausgabe 2020-04

Holzstehleiter mit Stufen

Die überarbeitete Technische Regel für Betriebssicherheit TRBS 2121 Teil 2 regelt die gewerbliche Nutzung von Leitern. Hierbei ist definiert, dass der gewerbliche Nutzer Leitern nur dann als...

mehr