Natürliche Anmutung

„Calce Fine“ aus der Stilwelt Country House heißt die dritte Oberfläche, die wir im Rahmen der Serie „Design Collection 14|15 Interior“ in diesem Heft vorstellen. Sie basiert auf dem mineralischen Funktionsspachtel StoLevell Calce FS und sorgt für Innenwände mit einer sehr natürlichen, feinen Anmutung.

Die natürliche Fläche entsteht in vier Arbeitsschritten. Zunächst zieht der Handwerker den Funktionsspachtel StoLevell Calce FS im gewünschten Farbton (hier: Farbton natur) mit einer Glättekelle (oder mit der Sto-Schweizer Glättekelle) als Grund- beziehungsweise Ausgleichsspachtel auf  Kornstärke auf, glättet und lässt ihn durchtrocknen.

Dann wird StoLevell Calce FS in einem zweiten Farbton (hier: Farbton 14DC400) mit der rostfreien Zahnleistenkelle und der Sto-Zahnleiste Zahnform C2 aufgezogen und strukturiert.

Im Anschluss wird die Fläche erneut geglättet, am besten mit einem Flächenspachtel. Dann kommt die Sto-Reliefwalze „Eiche“ zum Einsatz, mit der das Material partiell strukturiert wird, um die Lunker anzudeuten.

Sobald die Oberfläche etwas angezogen ist, glättet man sie vorsichtig mit der Kante der StoLook Marmorino-Glättekelle. Im letzten Arbeitsschritt wird die fingertrockene Fläche mit der Kante der Glättekelle bis zur gewünschten Optik nachgeglättet. Wie bei derartigen Innenraumprodukten üblich, sollte die fertiggestellte Wandfläche vor schnellem Wasserentzug und Zugluft geschützt trocknen können.

Mit diesem Systemaufbau an der Innenwand ist – neben dem attraktiven Bild – die Grundlage für ein wohngesundes Innenraumklima geschaffen: Die hochdiffusionsoffene Funktionsspachtelmasse StoLevell Calce FS ist Teil des StoCalce Functio Sorptionssys­tems. Dieses verfügt über ein besonders hohes Feuchteaufnahmevermögen (Wasserdampfdiffusionswiderstand des Spachtels: μ = 9). Dadurch bewähren sich solche Wände auch dann, wenn die Luftfeuchtigkeit im Raum hoch ist – oder regelmäßig kurzfristig nach oben geht, beispielsweise durch Kochen. Der mineralische Baustoff (Kalkbasis) ist zudem frei von Konservierungsmitteln, Weichmachern und Lösemitteln.

Autor
Dipl.-Kfm. Jan Birkenfeld ist Geschäftsführer der PR-Agentur Nord in Braunschweig und als Baufachjournalist unter anderem für die bauhandwerk tätig.
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-7-8

Samtig und fein

Die Oberfläche „Calce Erosa“ aus der „Design Collection Interior 14I15“ (Stilwelt Country House) vermittelt auf den ersten Blick Behaglichkeit. Ihr dezenter und natürlicher Charakter entsteht...

mehr
Ausgabe 2017-06

Die Schnur gibt Struktur

Basis der Technik „Rope“ aus der „StoSignature Interior Collection #01, Stilwelt Penthouse“ ist die mineralische Spachtelmasse „StoLevell Calce FS“. Eine während dem Verputzen eingelegte und...

mehr
Ausgabe 2015-12

Seidig-glänzendes Unikat

Zuerst wird der mineralische Dekorspachtel „StoCalce Fondo“ in Weiß mit der Glättekelle oder mit der Schweizer Glättekelle als Grund- beziehungsweise Ausgleichsspachtelung auf Kornstärke...

mehr
Ausgabe 2016-04

Natursand auf Marmoroptik

So wird es verarbeitet: Zuerst wird die Masse „StoLevell Calce FS“, Farbton natur, mit einer Glättkelle als Grund- oder Ausgleichsspachtel auf Kornstärke aufgezogen und abgeglättet. Im nächsten...

mehr
Ausgabe 2014-10

Wie frisch geschalt

Grundlage für die „Betonoptik“ aus der Stilwelt Loft ist der ökologische, mineralische Dekorspachtel StoCalce Fondo auf Kalkbasis. Er eignet sich ideal als Untergrund für glatte Innenputze, denn...

mehr