Sägewerk im Kofferformat

Handabbund von Balken und Zuschnitt von Dämmstoffen, das sind die bevorzugten Einsatzgebiete der neuen Schwertsäge UniverS SSP 200 EP von Protool. Bauhandwerk war zu Besuch bei Holzbau Vorderwisch, um der neuen Säge auf den Zahn zu fühlen.

Man muss nicht unbedingt mit der Kettensäge Kinder aus einem brennenden Haus retten, wie Protool auf der modelleigenen Internet-Seite wirbt, um die neue Schwertsäge von Protool einsetzen zu können. Zimmerern und Holzbauern eröffnet sie ein breites Einsatzgebiet, auf der Baustelle, bei der Sanierung von altem Fachwerk und generell überall, wo große Handkreissägen mehr hinderlich als hilfreich sind – wie beispielsweise bei Arbeiten auf dem Dach. Bei der Konstruktion der Schwertsäge UniverS hat der Hersteller das Hauptaugenmerk auf praxistaugliche, ergonomische Bedienung gelegt und die Vorteile einer Kettensäge und einer Handkreissäge in einem System kombiniert.

Stromversorgung über den Sauger

„Die kleine Handliche mit 200 mm Schnitttiefe“ – bewirbt Protool die neue Säge. Universell, exakt und leicht sind laut Hersteller ihre Attribute. Soviel zur Theorie, jetzt zur Praxis. In der Zimmerei Vorderwisch musste die Säge zeigen, was sie drauf hat. Als Berater beim Test: Handwerksmeister Hans Peter Vorderwisch, selbst Besitzer eines älteren „Schätzchens“ ähnlicher Bauart, eigenhändig von einer Kreissäge auf eine Schwertsäge umgerüstet. Auch er war interessiert, welche Leistungsfähigkeit das neue Produkt im Praxistest an den Tag legt.
Angereist ist die Säge im praktischen Systainer, der neben dem Werkzeug auch noch Zubehör wie verschiedene Parallelanschläge platzsparend aufnimmt. Neben der UniverS besteht unsere Ausrüstung aus einer Führungsschiene GRP 800/2 sowie dem passenden Sauger (VCP 321 E-L) und verschiedenen Sägeketten. Mit gerade mal 6,5 kg Gewicht ist die SSP 200 EP leicht zu handhaben.
Durchdacht, aber bereits Standard: Über den Sauger mit Strom versorgt, wird die Entstaubung beim Schneiden synchron gestartet. Sowohl das Sägenkabel als auch das Saugerkabel haben eine Länge von jeweils etwa 7 m, was eine maximale Bewegungsfreiheit beim nahezu staubfreien Arbeiten ermöglicht.
 
Praxistest
Die erste Disziplin: Abbund von Dachsparren. Der Anlauf ist dank MMC Elektronik sanft. Und wirklich, die Säge schnurrt leise mit gleichbleibender Schnittgeschwindigkeit durch das Werkstück. Ein Gehörschutz, obwohl vorgeschrieben, ist nahezu überflüssig. Ob Kapp-, Gehrungs-, Winkel- oder Längsschnitt, mit dem passenden Sägeblatt ist das kein Problem. Besonders bei Schifterschnitten kann die Säge ihr volles Potenzial ausspielen. In Normalstellung hat die UniverS eine Schnitttiefe von 200 mm. Kreissägen, die vergleichbare Schnitttiefen bieten, sind deutlich unhandlicher und schwerer als das Testgerät. Bei Gehrungswinkeln von 45 oder 60 Grad stehen immerhin noch 140 beziehungsweise 100 mm Schnitttiefe zu Verfügung. Für zügiges und ruckfreies Arbeiten sorgt der „ziehende Schnitt“. Hierbei wird das Schwert um zehn Grad axial geneigt, was die Vorschubkraft beim Sägen reduziert und zudem für saubere Schnittflächen sorgt. Im Test zeichnet sich die Säge durch ein sauberes Schnittbild und eine leichte Handhabung aus.  Auch die zweite Disziplin, Zuschnitt von Dämmstoffplatten, wird mit Bravour gemeistert. Die von uns verwendete Holzfaser-Dämmstoffplatte (Stärke 100 mm) kann präzise mit Schifterschnitten formatiert werden. Eine lückenlose Verlegung ist so ohne weiteres möglich. Nacharbeiten, wie das zeitraubende Ausschäumen und -stopfen von Zwischenräumen, sind nicht mehr notwendig.
Schnelle Anpassungsfähigkeit
Einfach und schnell ist der werkzeuglose Kettenwechsel: FastFix-Schraube öffnen, Kettenabdeckung abnehmen, Kette einlegen, ein „Klick“ und fertig. Mit einem Dreh wird die Sägekette nach dem Wechsel optimal gespannt oder bei Bedarf nachgespannt – ebenfalls ohne Werkzeug. Vier Kettentypen finden sich derzeit im Zubehörprogramm: Eine Universal-, Längsschnitt-, Querschnitt- oder Isokette. Drehzahl und die Kettenschmierung lassen sich schnell an den Werkstoff mittels Drehregler anpassen. Mit Führungsschienen in variablen Längen (800-3000 mm) ist auch das exakte Ablängen breiterer Werkstücke kein Problem. Doch auch Längsschnitte an Balken sind keine Herausforderungen, da mehrere Schienen mit Verbindungsstücken miteinander kombiniert werden können. Das Schneiden mit der Führungsschiene ist oft aber gar nicht notwendig, befinden sich doch verschiedene Parallelanschläge ebenfalls im Zubehörprogramm.
 
Verwendungszweck
Für welche Anwendung braucht man so eine Säge, fragten wir uns und Hans Peter Vorderwisch. „Ihre wirkliche Stärke kann die Säge bei der Bearbeitung von Dämmstoffen ausspielen“, so Vorderwisch. „Wo früher per Hand oder mit der Kettensäge ein mehr oder weniger präziser Schnitt gesetzt wurde, steht jetzt ein leichtes und vielseitiges Werkzeug zur Verfügung.“ Aber auch bei Fachwerkausbau und -sanierung sieht Vorderwisch geeignete Einsatzgebiete. Auf die Frage, ob er sich die Säge selbst zulegen würde, entgegnet er: „Ich habe mit dem Gedanken schon gespielt. Im Prinzip würde ich es von einem Auftrag abhängig machen, etwa wenn auf der Baustelle viele Balkenlagen zugeschnitten werden müssen. Im Handabbund von Holz und Zuschnitt von Dämmstoffen für eine lückenlose Verlegung vor Ort sehe ich die größten Vorteile.“
 
Langfristige Ersatzteilsicherheit
Protool garantiert für jeden Maschinentyp eine Ersatzteilverfügbarkeit für mindestens sieben Jahre nach Auslauf der Produktion. Darüber hinaus bietet die Firma verschiedene Serviceleistungen, etwa einen 24-Stunden-Reparaturservice, einen Abholservice für Reparaturgeräte und die Bereitstellung von Neugeräten bei Diebstahl.
 
Fazit
Die UniverS SSP 200 EP in dem von uns getesteten Set mit Sauger und Führungsschiene ist ein handliches, aber gleichzeitig kraftvolles und präzises Werkzeug mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Ein umfang­reiches Zubehörprogramm steht für die Säge bereit, und auch das Preis-Leistungsverhältnis stimmt.

Beeindruckende 200 mm Schnitttiefe in Normalstellung

Ein handliches, aber kraftvoll-präzises Werkzeug
mit vielen Einsatzmöglichkeiten

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2009-11

Kombination aus Ketten- und Handkreissäge

Mit einer Schnitttiefe von 200 mm bei nur 6,5 kg Gewicht sowie einer exakten Führung dank einer Schiene ist die neue Schwertsäge UniverS von Protool eine Weltneuheit. Egal ob Holz oder harte...

mehr

Bohren und Schrauben für Profis

Messebesucher am Stand von ProTool dürfen sich auf die QuaDrive World freuen. Neben Akkuschraubern können die Messebesucher hier auch die Netz-Bohrmaschine QuaDrill testen, eine Bohrmaschine, die...

mehr
Ausgabe 2009-03

Robuste Sägekette

Mit Sand durchsetztes Holz oder zementverkrustete Schalungsbretter führen beim Sägen schnell zu einer stumpfen Sägekette. Nicht so bei der neuen Sägekette Picco Duro von Stihl: Sie bleibt ohne...

mehr
Ausgabe 2009-7-8

Sichere Pendelhaubensägen

Die neue CSP Pendelhaubensägen-Generation von Protool schützt den Handwerker durch die einzigartige Kombination neuer Sicherheits-Features. Die neue Fernbedienung erlaubt nämlich ein sicheres und...

mehr
Ausgabe 2014-06

Durchzugsstarke Akku-Handkreissäge

Die Akku-Handkreissäge M18 CCS55/4.0 von Milwaukee erweist sich im Einsatz dank bürstenlosem Motor und elektronischem Leistungsmanagement mit Überlastschutz sowie einem 18 Volt-Lithium-Ionen-Akku...

mehr